EXPERTEN

13:48 | 09.02.2018
Helaba – Marktkommentar Aktien: Stimmungsindikator im Realitätscheck

Rot ist die neue Trendfarbe am Aktienmarkt
Gestern startete der DAX bereits mit Abschlägen in den Handel. Im
weiteren Verlauf wurden diese nochmals deutlich ausgeweitet so dass der
deutsche Leitindex mit einem Abschlag in Höhe von 2,62 % aus dem Handel
ging. Wieder einmal zeigte sich damit, dass Trends eine höhere
Wahrscheinlichkeit aufweisen sich fortzusetzen. Nachdem bereits die
kurz- und mittelfristigen Trends negativ waren, wurde zuletzt auch der
Richtungswechsel auf der langfristigen Zeitebene vollzogen. Weiterhin
ist die Angst vor steigenden Zinsen und dem damit verbundenen Ende des
billigen Geldes maßgeblich für die eingeleitete Abwärtsbewegung. Neue
Verlaufstiefs, der Verlust der bisherigen Jahresgewinne, die bereits
erwähnten charttechnischen Aspekte, verbunden mit Stopp-Verkäufen und
der Zwangsliquidation von auf Kredit gekaufter Aktienpositionen, setzten
den Aktienmärkten gehörig zu. So überrascht es nicht, dass der Dow Jones
gestern den zweithöchsten Punktverlust in seiner Geschichte hinnehmen
musste und die Risikoaversion weiter auf dem Vormarsch ist.
Charttechnik
Gestern zeigte sich zunächst, welche Wirkung von der Projektionsmarke
bei 12.482,5 Punkten ausgeht. Da es dem DAX schlussendlich nicht
gelungen ist, diese zu überwinden ging es folgerichtig in die andere
Richtung. Dabei wurden weitere, wichtige Supports bei 12.394 und 12.378
Zählern durchbrochen. Heute könnte die wichtige Strukturprojektion bei
12.215 Punkten herausgenommen werden, so dass die nächsten
Unterstützungen bei 12.108, 12.084 und 11.920 Zählern bereits in Kürze
relevant würden. Wie bereits oben erwähnt, sind die Trends auf allen
Zeitebenen negativ zu werten. Häufig war es in der Vergangenheit keine
gute Idee sich gegen die „Masse“ zu positionieren, da deren Momentum
einfach zu groß ist. Abgesehen von möglichen, temporären
Erholungsbewegungen bleibt der Spielraum auf der Oberseite begrenzt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:38 Uhr | 15.11.2018
Aktien Wien Schluss: ATX schließt ...


18:34 Uhr | 15.11.2018
Altmaier will im Stromstreit mit ...


18:18 Uhr | 15.11.2018
Aktien Europa Schluss: Brexit-Deal ...


18:16 Uhr | 15.11.2018
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...


18:12 Uhr | 15.11.2018
Ölpreise legen zu - Deutlich ...