EXPERTEN

14:25 | 10.11.2017
Helaba – Marktkommentar Aktien: US-Verbraucher in sehr guter Stimmung

DAX: Abgabedruck nimmt zu – Tertiärer Trend gefährdet
Zuletzt habe ich an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die aktuelle
Marktphase einen richtungsweisenden Charakter haben könnte. Diese These
gilt nach dem Verlauf des gestrigen Handelstages umso mehr. Nachdem
zunächst der Eindruck entstand, dass es ein beschaulicher Handelstag
werden könnte, erhöhte sich im weiteren Tagesverlauf der Abgabedruck
deutlich. Auslöser dafür waren mehrheitlich enttäuschende
Unternehmenszahlen- und deren Ausblicke. Am Nachmittag geriet auch die
Wall Street unter Druck. Es machte eine Meldung die Runde, dass die
Republikaner im US-Senat eine Senkung der Unternehmenssteuern bis zum
Jahr 2019 hinauszögern wollten. Insbesondere Technologiewerte standen
auf den Verkaufszetteln.
Charttechnik
Nachdem die nachlassende Bewegungsdynamik durch mehrfach in Folge
aufgetretene Dojis bereits augenscheinlich wurde, setzt sich der DAX
derzeit kontinuierlich von wichtigen Chartmarken, insbesondere einer
Strukturprojektion (13.468) und der Begrenzung des Price-Range-Channels
13.399) nach unten ab. Gestern wurde zudem ein Rutsch unter die obere
144er-Regressionskanallinie (13.235) vollzogen. Mit einem Tagestief bei
13.175 Zählern hat sich der DAX der für den tertiären Aufwärtstrend
relevanten 21-Tagelinie (13.158) bereits angenähert.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

06:18 Uhr | 22.11.2017
BVB weiter auf Talfahrt - Bosz ...


05:59 Uhr | 22.11.2017
Meg Whitman verlässt Chefposten ...


05:55 Uhr | 22.11.2017
USA erheben Strafzölle auf ...


05:35 Uhr | 22.11.2017
Pressestimme: 'Nürnberger ...


05:35 Uhr | 22.11.2017
Pressestimme: 'Lübecker ...