EXPERTEN

12:36 | 23.09.2021
Helaba – Tagesausblick Renten: Staatsanleihen: Fed hält Zinsspekulationen im Zaum

Nach Ansicht der US-Notenbank könnte eine Drosselung der Anleihekäufe bald gerechtfertigt sein. Zudem lassen die Leitzinsprojektionen der FOMC-Mitglieder darauf schließen, dass die Hälfte eine erste Leitzinserhöhung bereits im kommenden Jahr für angemessen hält. Im Juni hatten sich nur sieben von 18 Mitgliedern für einen ersten Schritt im Jahr 2022 ausgesprochen, jetzt sind es neun. Insgesamt hielten sich die Zinserhöhungsspekulationen aber in Grenzen, sodass die Kurse am Anleihemarkt per saldo nicht stark belastet wurden. Die Bundesfinanzagentur hat die Anleihe mit Fälligkeit Mai 2036 um 2,5 Mrd. EUR aufgestockt. Das Papier war bei einer Zuteilungsrendite von -0,06 % nur 1,1-fach überzeichnet. Laut dem Emissionsplan für das vierte Quartal werden die für Ende Oktober und Ende November geplanten Aufstockungen dieser 15-jährigen Bundesanleihe um insgesamt 1 Mrd. EUR auf jeweils 2,0 Mrd. EUR gekürzt.
UNSERE EINSCHÄTZUNG MIT MARKTTECHNIK: Das technische Bild des Bund-Futures ist uneinheitlich. Zwar kann er sich oberhalb des Abwärtstrends halten, zu einer weiteren Kurserholung ist es aber nicht gekommen. Die Indikatoren im Tageschart zeigen Stabilisierungsansätze, der MACD ist sein Kaufsignal aber schuldig und das Kursmomentum negativ. Zu beachten ist auch der niedrige und weiter rückläufige ADX, der auf eine eher trendlose Marktverfassung schließen lässt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...