EXPERTEN

14:24 | 11.04.2019
HSBC T&B – EZB hält sich vorerst bedeckt. Noch keine Details zu den TLTRO III-Konditionen

Die EZB hält an ihrer „forward guidance“ fest, wonach die Leitzinsen in der Eurozone mindestens „bis Ende des Jahres 2019“ auf dem aktuellen Niveau verbleiben. Die Risiken für den Konjunkturausblick werden mit Blick auf die zuletzt schwachen Wirtschaftsdaten unverändert als „abwärtsgerichtet“ eingestuft, die Inflation dürfte nach Einschätzung der europäischen Währungshüter in den kommenden Monaten weiter nachgeben. EZB-Präsident Mario Draghi stuft zwar die Wahrscheinlichkeit für eine Rezession im gemeinsamen Währungsraum als „niedrig“ ein, betonte auf der Pressekonferenz zur Zinsentscheidung aber gleichzeitig, dass die Notenbank bereitsteht, alle geldpolitischen Instrumente bei Bedarf anzupassen. In diesem Zusammenhang prüft die EZB, ob und wie die belastenden Effekte aus dem negativen Einlagesatz für den Bankensektor (z. B. durch eine Staffelung bei den Leitzinssätzen) abgemildert werden können. Draghi vermied es indes explizit, die Formulierung „tiered reserves systems“ zu verwenden. Bezüglich der genauen Konditionen für das neue TLTRO-Programm verwies Draghi auf eine der nächsten EZB-Ratssitzungen. Dabei spielen die makroökonomische Situation und die Entwicklung bei den Transmissionskanälen der Geldpolitik bis zu diesem Zeitpunkt eine Rolle. Auf der Juni-Sitzung stehen die aktualisierten Prognosen der EZB-Experten zur Verfügung, was diesen Termin für konkrete Entscheidungen in den angeführten Fragestellungen prädestiniert.
Marktreaktion:
Während der Euro nach den Äußerungen des EZB-Präsidenten zum US-Dollar unter Druck geriet, zogen die Kurse von europäischen Staatsanleihen an. Die Rendite 10-jähriger Bundespapiere fiel dabei wieder deutlich in den Negativbereich zurück


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:36 Uhr | 25.04.2019
Amazon übertrifft ...


22:33 Uhr | 25.04.2019
AKTIE IM FOKUS 2: Microsoft wird ...


21:30 Uhr | 25.04.2019
US-Anleihen von guten ...


21:15 Uhr | 25.04.2019
Devisen: Euro im US-Handel kaum ...


20:56 Uhr | 25.04.2019
AKTIE IM FOKUS: Microsoft wird ...