EXPERTEN

13:50 | 07.03.2018
HSBC T&B – Solides Plus bei der US-Beschäftigtenentwicklung

Der offizielle US-Arbeitsmarktbericht für den Februar wird am Freitag veröffentlicht.
Heute bietet die Beschäftigtenentwicklung im privaten Sektor, erhoben vom
Dienstleister ADP, einen Vorgeschmack. Wir zweifeln nicht am grundsätzlich robusten
Grundton des US-Arbeitsmarkts. Die ADP-Beschäftigung sollte im Februar um
190.000 anziehen, nach 234.000 im Januar. Bei der Schaffung neuer Arbeitsstellen
laut dem Bureau of Labor Statistics (BLS) am Freitag sollte das Februar-Plus unseres
Erachtens 185.000 betragen, nach zuletzt 200.000 im Januar. Schon
seit 2011 liegt für die einzelnen Jahre der monatsdurchschnittliche Zuwachs der Arbeitsstellen
im Dunstkreis der Marke von je 200.000.
Marktreaktion: ► Die heutigen US-Arbeitsmarktdaten vom ADP-Dienstleister liefern
keine gewichtigen Informationen hinsichtlich des Lohndrucks. Dies erfolgt erst mit der
Veröffentlichung des Bureau of Labor Statistics am Freitag. Daher sollte von den
heutigen ADP-Daten auch kein signifikanter Einfluss auf das Renditeniveau 10-jähriger
US-Staatsanleihen ausgehen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...