EXPERTEN

15:36 | 21.09.2009
Könnte Silber einem Goldpreisabsturz widerstehen?

Die Aufregung der letzten Tage, die sich um den Goldpreis rankte, hat auch das Silber nicht verschont. Während einige Experten davon ausgehen, dass der Silberpreis schnell weiter nach oben schießen wird, erwarten einen anderen einen deutlichen Rücksetzer. Der Hauptgrund für diese gegensätzlichen Ansichten unter den Marktbeobachtern ist, dass Silber sowohl ein Industriemetall ist, als auch eine Anlageform.Das heißt, der Silberpreis wird nicht nur durch Spekulation und Investoren, die versuchen, ihr Kapital zu schützen, bestimmt, sondern auch durch die Nachfrage aus der Industrie, wo das Metall unter anderem als Schmuck, in der Elektronik und auch in so genannten „Gesundheitsprodukten” – Silber tötet Bakterien ab – eingesetzt wird.

Derzeit scheint es Konsens zu sein, dass der aktuelle Anstieg des Silberpreises auf spekulativen Investments als Absicherung gegen die Volatilität der Aktienmärkte und aus Zweifeln über den wirklichen Zustand der Erholung der Wirtschaft zurückzuführen ist. Doch gibt es auch die Meinung, dass der abgesicherte Boden des Silberpreises steigt, da sich die Aussichten für die Industrie wieder bessern.

Wenn man bedenkt, dass der durchschnittliche Silberpres in den vergangenen bei rund 8 Dollar je Unze liegt, stellen die aktuellen Notierungen um 17 Dollar pro Unze bereits eine nicht zu unterschätzende Performances dar. Vor allem, wenn man sich vor Augen führt, dass Silber sich seit Mitte August um ca. 22 Prozent verteuert hat, während es bei Gold nur 8 Prozent waren.

Aber diese Übertreibung gegenüber dem Goldpreis ist nicht unüblich. Vielmehr ist regelmäßig zu beobachten, dass Silber die Preisbewegungen des Goldes nachvollzieht – nur eben, in beide Richtungen, stärker. Andererseits sollte man nicht außer Acht lassen, dass, als der Goldpreis 2008 sein Allzeithoch erreichte, Silber bei fast 21 Dollar je Unze notierte. Eine vergleichbare Outperformance von Silber gegenüber Gold ist dieses Mal nicht zu erkennen.

Experten zeigen sich unsicher, ob ein Anstieg der Industrienachfrage ins Haus steht, der einen eventuellen Rückgang der Investmentnachfrage ausgleichen könnte. Hier herrscht die Ansicht vor, dass der Silbermarkt an und für sich einfach zu klein ist und weiter stark durch die Investmentnachfrage bestimmt sein wird – oder durch deren Nachlassen. Hinzu kommt, dass in Bezug auf den Anstieg anderer Basismetalle auch noch Unsicherheit herrscht. Ist der Anstieg des Kupfer- und anderer Industriemetallpreise tatsächlich auf eine Erholung der globalen Nachfrage zurückzuführen, oder basiert er allein auf den Käufen aus China, das seine Lager füllen will?

Und ein anderer Punkt ist ebenfalls nicht geklärt: Wie viele der neuen Anwendungsmöglichkeiten für Silber machen bei einem Preis von 17 US-Dollar je Unze oder mehr nocht Sinn, sind wirtschaftlich noch sinnvoll? Eine weitere Unsicherheit, die dafür sprechen könnte, dass der Silberpreis einem Absturz des Goldpreises womöglich nicht widerstehen kann.
GOLDINVEST.de bietet seinen Lesern Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen unter: www.goldinvest.de

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:19 Uhr | 07.08.2020
Aktien New York Schluss: ...


22:17 Uhr | 07.08.2020
USA: Verhandlungen um nächstes ...


22:09 Uhr | 07.08.2020
US-Geheimdienste: Russland will ...


21:38 Uhr | 07.08.2020
Lambrecht will Pflicht zum ...


21:15 Uhr | 07.08.2020
US-Anleihen: Verluste - Gute ...