KOLUMNEN

9:06 | 09.09.2010
Aufgepasst: Aus Ce Global wird HPI – die Story bleibt heiß

Wir hatten bereits Ende August darauf hingewiesen, dass die Aktie von Ce Global vor einem spannenden Comeback steht. Das Unternehmen, das aus dem ehemaligen deutschen Chip-Broker Ce Consumer hervorgegangen ist, firmiert mittlerweile unter dem Namen HPI AG (WKN A0JCY3). Der Vorstand hat uns nun erklärt, wie sich die Marktkapitalisierung der Gesellschaft verfünffachen soll.

Erst im Juni fusionierte Ce Global mit der HPI GmbH, das ist der ehemalige Zentraleinkauf des Chemiekonzerns Hoechst. Entstanden ist durch den Zusammenschluss ein in Europa führender IT-Einkaufs- und Prozessdienstleister mit einem ausgewiesenen Know-how in diversen Industriezweigen. Mittlerweile firmiert die Gesellschaft unter dem Namen HPI AG (Hoechst Procurement International).

50 Millionen plus X

Wer steckt hinter der neuen Gesellschaft? Michael Negel, der neue Unternehmenslenker, hat den freien Fall des Unternehmens gestoppt – und will damit hoch hinaus. Aktuell befindet er sich auf Roadshow und stellt das Unternehmen Analysten und Investoren vor. Geht es nach seinen Wünschen, soll sich der Umsatz in den kommenden Jahren verfünffachen. Aktuell hat das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von rund zehn Millionen Euro. „50 Millionen plus X“, lautet das ehrgeizige Ziel des Vorstands.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

05:39 Uhr | 16.08.2018
Hoffnung auf Überlebende in Genua ...


05:38 Uhr | 16.08.2018
SPD für Agenda Ost: mehr ...


05:35 Uhr | 16.08.2018
Pressestimme: 'Badische Zeitung' ...


05:35 Uhr | 16.08.2018
Pressestimme: 'Stuttgarter ...


05:35 Uhr | 16.08.2018
Pressestimme/'Rhein-Zeitung' zu ...