KOLUMNEN

16:28 | 30.03.2012
Dax kämpft mit Kreuzwiderstand

Seit gestern Nachmittag rückt der Dax wieder kräftig in Richtung Norden. Eine Stunde vor Handelsschluss markierte der Dax sein gestriges Tagestief bei 6841 Punkten, stieg seitdem aber wieder bis auf das heutige Hoch bei 6960 Zählern. Die Schwelle von 6950 Punkten stellte allerdings intraday einen wichtigen Kreuzwiderstand dar und der Dax korrigierte gegen 14 Uhr wieder nach unten.

Ein wichtiges Thema am Markt ist heute die Erweiterung des europäischen Rettungsschirms, über dessen Höhe aktuell verhandelt wird. Den EU-Fianzministern liegt bei den heutigen Verhandlungen in Kopenhagen ein Entwurf vor, der eine Erhöhung von 500 auf 700 Mrd. Euro vorschlägt. Frankreich fordert gar eine Erhöhung auf eine Billion Euro.

Derzeit notiert der Dax bei 6.929 Punkten 0,8 Prozent fester. Der Euro Stoxx gewinnt 0,7 Prozent auf 2.470 Zähler. Die Europäische Gemeinschaftswährung rückt um 0,2 Prozent auf 1,3335 US-Dollar vor. Gold steht weitestgehend unverändert bei 1.662 US-Dollar die Unze.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie auf der Website des CFD-Anbieters http://www.igmarkets.de/content/sites/dem/de_DE/market_update_30_06_11_pm.html.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...