KOLUMNEN

11:37 | 23.05.2017
Der Goldpreis könnte nach oben klettern

Seit Ende 2016 entwickelt sich der Goldpreis nach oben. Aus charttechnischer Sicht stehen die Chancen gut für einen weiteren Anstieg.

Auch wenn der Preis des Edelmetalls Ende April beim Aufwärtstrend eine Korrektur einlegte, so konnte er sich relativ schnell wieder zurückkämpfen. Ein steiler Preisanstieg war die Folge. Die Chart-Techniker sehen den Widerstand bei 1265 US-Dollar. Wird dieser durchbrochen, dann sollten die Goldkäufe weiter zunehmen.

Nicht nur physisches Gold ist als Anlage begehrt, auch bei den Goldgesellschaften könnte es sich lohnen jetzt einzusteigen. Da wäre zum Beispiel GoldMining, eine Gesellschaft, die in Gold, Kupfer und auch Uran investiert. Gerade schlägt GoldMining wieder zu: Der Erwerb aller Rechte am Yellowknife-Goldprojekt (17 Bergbaukonzessionen und acht Mineralclaims) und am nahen Big Sky-Konzessionsgebiet in den kanadischen Nordwest-Territorien wird gerade durchgeführt.

In Nevada konnte Rye Patch Gold kürzlich seine Florida Canyon Mine eröffnen. 180 Quadratkilometer im Oreana Silber- und Goldtrend dürften dem Wachstumsstreben von Rye Patch weiterhelfen. So gehört für Macquarie Research das Unternehmen auch zu den Topfavoriten für 2017.

Und es wäre kein Wunder, wenn das Krisenmetall Gold weiter im Wert zunimmt. Schließlich gibt es genügend Krisen. Man denke nur an die USA. Sonderermittler Robert Mueller hat ein Auge auf den US-Präsidenten Trump. Am Mittwoch wird auch noch Ex-FBI-Chef James Comey vor dem US-Repräsentantenhaus zum Thema Russland aussagen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:56 Uhr | 24.11.2017
ANALYSE-FLASH: Merrill Lynch hebt ...


09:56 Uhr | 24.11.2017
ANALYSE-FLASH: Merrill Lynch hebt ...


09:54 Uhr | 24.11.2017
ROUNDUP: Insolventer Küchenbauer ...


09:54 Uhr | 24.11.2017
ROUNDUP: Insolventer Küchenbauer ...


09:53 Uhr | 24.11.2017
POLITIK: G36-Nachfolge: Sig Sauer ...