KOLUMNEN

12:26 | 28.04.2014
EQS Group: 30% Kurspotenzial

Die EQS Group AG erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013 einen Rekordumsatz. Die Umsätze konnten um 11 % auf fast 16 Mio. EUR gesteigert werden. Das Wachstum wurde dabei gleichermaßen von den Segmenten RI&N und P&S getragen. Im Bereich der Meldepflichten ist die EQS Group AG mit einem Marktanteil von über 90 % unangefochtener Marktführer und zählt alle DAX-Unternehmen zu ihrem Kundenkreis.

Das leicht rückläufige EBIT in 2013 erklärt sich neben den gestiegenen Abschreibungen infolge der Übernahme des euro-adhoc-Kundestamms auch durch einmalige Aufwendungen. Hier belasteten im vierten Quartal 2013 notwendig gewordene Rückstellungen im Zusammenhang mit der Kündigung bestehender Mitverträge. Des Weiteren fielen für den Aufbau der EQS Asia Anlaufkosten von rund 0,4 Mio. EUR an.

Die Gesellschaft verfügt unverändert über hervorragende bilanziellen Relationen. Die Eigenkapitalquote liegt bei fast 80 % und die Nettoliquidität ist positiv. Dies erklärt auch die sehr niedrigen Refinanzierungskonditionen bei den Banken. Auch die teilweise Finanzierung der Übernahmen des euro adhoc Kundenstamms sowie der TodayIR mittels Fremdkapital erachten wir vor dem Hintergrund der soliden Bilanzverhältnisse als sinnvoll.

Die Asien-Expansion wurde durch die Übernahme der TodayIR im April 2014 weiter forciert. Die Gesellschaft mit Hauptsitz in Hongkong erzielte in 2013/14 einen Umsatz von 1,5 Mio. EUR sowie ein positives Ergebnis. TodayIR besitzt ei-nen Kundenstamm von rund 400 Unternehmen.

Im laufenden Geschäftsjahr 2014 sollte sich der Wachstumskurs der EQS Group AG weiter fortsetzen. Wir erwarten einen Umsatzzuwachs von rund 7 %. Das operative Ergebnis sollte in 2014 unter dem Niveau des Vorjahres liegen, bevor wir in 2015 mit einem neuen Rekord beim EBIT rechnen. Dieses Jahr wird der Aufbau der Standorte in Hongkong und Kochi weiter das Ergebnis belasten. Zudem werden höhere Aufwendungen im Zusammenhang mit der Einführung eines ERP-Systems sowie mit dem im November 2014 geplanten Umzug der Firmenzentrale anfallen.

Unser Kursziel für die Aktie der EQS Group AG sehen wir unverändert bei 38,50 EUR. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau errechnet sich somit ein Kurspotential von 30 %. Aufgrund der Unterbewertung vergeben wir für die Aktie der EQS Group AG das Rating Kaufen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/12277.pdf


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

15:19 Uhr | 24.11.2017
dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN ...


15:16 Uhr | 24.11.2017
AKTIE IM FOKUS: Teva ziehen ...


15:16 Uhr | 24.11.2017
ROUNDUP/EU-Ostgipfel: Partner ...


15:14 Uhr | 24.11.2017
Flughafen Hahn erwartet 2017 nach ...


15:13 Uhr | 24.11.2017
ROUNDUP 2: Preisexplosion für ...