KOLUMNEN

8:39 | 23.08.2016
F24 AG: Prognose erhöht

Mit 7,51 Mio. EUR konnte die F24 AG eine deutliche Steigerung der Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr um 116,7 % erreichen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die im April 2016 akquirierte und seit 01.01.2015 konsolidierte Dolphin Systems AG einen wesentlichen Umsatzbeitrag geleistet hat. Dieser dürfte rund 3,60 Mio. EUR betragen haben. F24 wies mit dem Kernprodukt FACT24 ein organisches Wachstum um 13 % auf und lag damit zum Halbjahr am oberen Ende der für das Gesamtjahr 2016 ausgegebenen Spanne.

In der Ergebnisentwicklung spiegelte sich die gute Umsatzentwicklung ebenfalls wider. So kletterte das EBITDA im 1. HJ 2016 auf 1,62 Mio. EUR. Die EBITDA-Marge erreichte mit 21,5 % einen sehr guten Wert, deutlich über der 20 %-Marke. Neben der organischen Umsatzausweitung bei F24 hat auch die Akquisition für einen entsprechend ergebniserhöhenden Effekt gesorgt. Wir rechnen damit, dass F24 und Dolphin Systems absolut betrachtet in etwa ähnliche Ergebnisbeiträge beigesteuert haben.

Nicht zuletzt hatte auch der deutliche Rückgang der externen Entwicklungsleis-tungen einen ergebniserhöhenden Effekt. Nachdem die neue High-end-Produktvariante FACT24 Ultimate+ sowie der sichere Messaging-Dienst TrustCase auf den Markt gebracht wurden, sind die laufenden Entwicklungsleistungen überwiegend mit internen Ressourcen darstellbar.

Vor dem Hintergrund des starken 1. HJ 2016 hat die F24 AG ihre Erwartungen für das GJ 2016 nach oben korrigiert. Nunmehr geht das Management davon aus, Umsatzerlöse von mehr als 15 Mio. EUR zu erwirtschaften, bei einer EBITDA-Marge von mindestens 18 %.

Wir hatten bereits antizipiert, dass die Umsatzerlöse über 15 Mio. EUR ausfallen werden, weshalb wir unsere Umsatzprognose von 15,24 Mio. EUR bestätigen. Auch für 2017 haben wir unsere Umsatzerwartung unverändert belassen, wobei wir davon ausgehen, dass diese als konservativ anzusehen ist. Weder die Upselling-Potenziale aus FACT24 Ultimate+ sowie mögliche Synergiepotenziale zwischen F24 und Dolphin Systems sind in der Umsatzprognose reflektiert.

Bei den Ergebnisprognosen haben wir eine Anpassung nach oben vorgenom-men. Nachdem wir bislang für 2016 ein EBITDA von 2,60 Mio. EUR erwartet haben, gehen wir nunmehr von 2,80 Mio. EUR aus, was einer EBITDA-Marge von 18,4 % entspricht. Für 2017 erwarten wir bereits das Erreichen der Ziel-EBITDA-Marge von 20 %.

Auf Basis der überzeugenden Halbjahreszahlen haben wir unsere Ergebnisprognosen nach oben hin angepasst. In diesem Zusammenhang haben wir gleichzeitig ein neues Kursziel ermittelt. Nachdem wir für die Aktien der F24 AG bislang einen fairen Wert von 17,00 EUR angesetzt haben, liegt das neue Kursziel nunmehr bei 20,80 EUR. Auf Basis des aktuellen Aktienkurses von 18,95 EUR errechnet sich somit ein Kurspotenzial von rund 10 %. Das Rating lautet entsprechend unverändert KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/14161.pdf


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:54 Uhr | 24.11.2017
EU gibt Großbritannien mehr Zeit ...


18:54 Uhr | 24.11.2017
EU gibt Großbritannien mehr Zeit ...


18:32 Uhr | 24.11.2017
Frankreich: Arbeitslosenzahl legt ...


18:32 Uhr | 24.11.2017
Aktien Wien Schluss: Kursgewinne ...


18:18 Uhr | 24.11.2017
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...