KOLUMNEN

17:17 | 02.11.2017
Goldaktien: Antizyklisches Handeln kann sich lohnen!

Aktuell befindet sich der Goldpreis im Rückwärtsgang. Langfristig orientierte Anleger sollten die Gelegenheit nutzen, um aktuell vernachlässigte Goldaktien günstig einzusammeln.

Der starke US-Dollar hat in den vergangenen Wochen den Goldpreis wieder vom Jahreshoch heruntergeprügelt. Vom Septemberhoch ging es um etwa 6 Prozent bergab. Und auch die großen Bergbaukonzerne wie Barrick Gold, Newmont Mining oder Goldcorp haben zuletzt mit ihren Quartalszahlen eher enttäuscht als überzeugt. Für langfristig orientierte Anleger sind das natürlich nur kleine Bewegungen. Viele Experten gehen davon aus, dass Gold im Allgemeinen, aber auch viele Rohstoffe im Besonderen derzeit erst am Anfang eines langanhaltenden Aufschwungs stehen. Da sind kurzfristige Bewegungen wie die aktuelle fast irrelevant.

Rückschläge bieten Chancen

Dennoch bergen solche Rückschläge auch Chancen. Besonders groß scheinen die derzeit bei Nexus Gold (0,04 Euro; CA65341L1040) zu sein. Denn der Goldexplorer ist derzeit in zweierlei Hinsicht gebeutelt. Zum einen macht sich natürlich der niedrige Goldpreis im Aktienkurs bemerkbar. Zum anderen aber erklärt dieser nicht den hohen Abschlag, den die Aktie der Kanadier in den vergangenen zwei Monaten erfahren hat. Denn die Nexus-Papiere verloren geschlagene zwei Drittel an Wert. Im Markt gibt es daher Gerüchte, dass ein größerer Investor seine Nexus-Position schließen musste. Offenbar war da jemand unter Druck gekommen und konnte keine Rücksicht darauf nehmen, die Papiere kursschonend loszuschlagen.

Bodenbildung beginnt

Für mutige Anleger bieten solche Bewegungen natürlich eine große Chance. Denn inzwischen scheinen sich die Nexus-Aktien auf niedrigem Niveau einen Boden zu bilden. Das Unternehmen konnte sogar eine kleine Kapitalerhöhung am Markt platzieren. Mit dem Geld wird die Exploration der drei firmeneigenen Projekte in Burkina Faso vorangetrieben. Das Land gilt derzeit als Eldorado auf dem schwarzen Kontinent, etliche Goldminen haben dort in den vergangenen Jahren ihren Betrieb aufgenommen. Nexus konnte sich mit Bouboulou und Niangoela gleich zwei große Liegenschaften sichern. Jüngst kaufte man in direkter Nachbarschaft zu Bouboulou auch noch das Projekt Rakounga hinzu.

Gute Goldgrade in Rakounga

Rakounga ist sehr vielversprechend. Denn dort sollen sich die auf Bouboulou entdeckten Goldzonen fortsetzen. Die jüngst veröffentlichten Daten scheinen dies zu bestätigen. Zum einen setzt sich die Mineralisierung fort. Zum anderen zeigten die gesammelten Samples gute Goldgrade mit Werten von bis zu 19,95 Gramm g/t. Mit der Veröffentlichung der Ergebnisse der aktuell laufenden Arbeiten könnte die Nexus-Aktie (0,04 Euro; CA65341L1040) wieder zu ihrem alten Pfad zurückfinden. Allein die Rückkehr zu den Kursen vom Sommer dieses Jahres bietet risikobewussten Anlegern die Chance, seinen Einsatz zu verdreifachen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:35 Uhr | 23.11.2017
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


20:37 Uhr | 23.11.2017
OTS: Börsen-Zeitung / ...


20:13 Uhr | 23.11.2017
ROUNDUP: Gerichtsstreit bei Aldi ...


18:54 Uhr | 23.11.2017
Hessens Finanzminister erneuert ...


18:54 Uhr | 23.11.2017
Hessens Finanzminister erneuert ...