KOLUMNEN

11:16 | 30.07.2014
KPS AG: Deutliches Kurspotenzial

Anfang Juli 2014 hat die KPS AG die Akquisition der getit-Gruppe bekannt gegeben. Die getit-Gruppe mit Sitz in Dortmund ist eines der führenden Beratungshäuser im Bereich E-Commerce in der DACH-Region. Das Unternehmen führt internationale Omnichannel E-Commerce Projekte durch und hat sich dabei auf die Softwareplattformen hybris, Intershop und Adobe spezialisiert. Zum Kundenstamm gehören renommierte Unternehmen wie Bofrost, Conrad, Deichmann, Medion und Nespresso.

Die getit-Gruppe beschäftigt derzeit rund 130 Mitarbeiter und sollte nach unserer Einschätzung auf annualisierter Basis einen Umsatz zwischen 13 und 15 Mio. EUR erzielt haben. Die EBIT-Marge sollte dabei gemäß unserer Schätzung im zweistelligen Prozentbereich gelegen haben. Dies lässt sich grob aus den veröffentlichten Jahresabschlüssen im Bundesanzeiger ableiten. Als Kaufpreis für die Übernahme wurde die Ausgabe von rund 1,4 Mio. KPS Aktien (Aktienwert ~ 10 Mio. EUR) zuzüglich einer Barkomponente, über welche Stillschweigen vereinbart wurde, festgelegt. Die Erstkonsolidierung erfolgt voraussichtlich Anfang August 2014, so dass die getit-Gruppe rund 2 Monate zum Konzernerfolg der KPS AG im laufenden Geschäftsjahr 2013/14 beitragen wird.

Durch die Übernahme der getit-Gruppe baut die KPS AG ihre Positionierung und Kompetenzen auf dem dynamisch wachsenden Markt für E-Commerce deutlich aus. Das Wachstum im Online-Handel wird auch in den kommenden Jahren ungebrochen sein. Hybris ist hierbei ein führender Hersteller von Standardsoftware für Multichannel Commerce. Positiv werten wir des Weiteren die Tatsache, dass KPS mittelfristig durch den Abschluss eines Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrags mit der getit-Gruppe die steuerlichen Verlustvorträge noch besser nutzen kann. Die KPS AG verfügt unverändert über sehr hohe Verlustvorträge(Gewerbe- und Körperschafts-steuer jeweils über 80 Mio. EUR).

Das Kursziel für die Aktie der KPS AG sehen wir unverändert bei 7,70 EUR. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs ergibt sich ein Kurspotential von rund 20 %. Wir vergeben damit weiterhin das Rating Kaufen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/12392.pdf


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:15 Uhr | 17.11.2017
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...


18:12 Uhr | 17.11.2017
Aktien Europa Schluss: Verluste - ...


17:59 Uhr | 17.11.2017
Urteil zur Elbvertiefung fällt ...


17:55 Uhr | 17.11.2017
Aktien Frankfurt Schluss: Dax ...


17:35 Uhr | 17.11.2017
TAGESVORSCHAU: Termine am 20. ...