KOLUMNEN

9:12 | 01.07.2011
Rock Tech Lithium setzt wichtigen Meilenstein

Rock Tech Lithium Inc. ist ein kanadisches Unternehmen mit Fokus auf die Entwicklung seiner Lithium- und seltenen Erden-Projekte in Kanada. Das Unternehmen besitzt jeweils 100% des Georgia Lake Projekts im Thunder Bay Minendistrikt von NW Ontario, des Kapiwak-Projekts in der James Bay Region in Nord-Quebeck und des Lacorne-Projects. Die geplante Mine von Canada Lithium im Val dòr Minendistrict in Eastern Quebeck liegt auch in diesem Bereich. Somit besitzt das Unternehmen das größte Lithium-Land-Paket in Nordamerika.

Über die Zusammensetzung des Unternehmens, des Managements, der Aktienstruktur und anderen wichtigen Informationen kann man sich hier einen Überblick verschaffen!

Vorstandsinterview

Anfang Juni führte André Kessler von Börsenradio Network AG ein Vorstandsinterview mit Eunhoo Lee President & CEO von Rock Tech Lithium Inc. Interessierte können sich das Radiointerview unter folgendem Link anhören. Sehr aufschlussreich…

http://www.brn-ag.de/beitrag.php?bid=19859

Positionierung im Markt

Die Nachfrage nach Lithium wird weiterhin von der Elektrifizierung des Autosektors, einer wachsenden Konsumentennachfrage nach mobilen Geräten und dem Bedarf an industriellen Energiespeichereinheiten angetrieben. Rock Tech ist bestens aufgestellt, um in der nahen Zukunft Produzent zu werden und die steigende globale Nachfrage nach Lithium zu bedienen.

Dies zeigt auch die sensationelle NEWS vom 28.06.2011. Rock Tech Lithium hat metallurgische Untersuchungen an einer Großprobe, die aus dem unternehmenseigenen Lithiumprojekt Georgia Lake entnommen wurde, durchgeführt.

Aus dieser Großprobe in einer Größenordnung von ca. 800 kg wurde 99,96% reines Lithiumcarbonat gewonnen und man erreichte Gewinnungsraten von 81,5% für Spodumenkonzentrat!

Folgendes wurde bei den Untersuchungen festgestellt:

  • Lithiumcarbonat (Li2CO3) mit einer Reinheit von 99,96%.
  • Hochgradiges Spodumenkonzentrat, welches 6,2% Lithiumoxid (Li2O) enthält, wurde mit einer Spodumengewinnungsrate von 75,5% unter Anwendung eines Schwerflüssigkeitsabscheidungsverfahrens gewonnen
  • Hochgradiges Spodumenkonzentrat, welches 6,2 % Li2O enthält, wurde mit einer Spodumengewinnungsrate von 81,5% mittels eines Flotationsverfahrens gewonnen.

Dieser Auszug aus einem Bericht der Uni-Karlsruhe zeigt auf, wie „hochgradig“ das Lithium ist, welches Rock Tech besitzt und dass man es nicht unbedingt überall auf der Welt findet:

Theoretisch hat reines Spodumen einen Li2O Gehalt von 8%, in der Natur wird dieser Wert aber nicht erreicht. Natürliche Vorkommen in australischen Pegmatit – Lagerstätten erreichen Li2O – Gehalte von bis zu 4%, die Nebenminerale sind hier Quarz und K – Feldspate. Die größten mineralischen Lagerstätten befinden sich in Chile; weitere wichtige, wie oben schon erwähnt, in Australien und Nordamerika. Darüber hinaus gibt es kleinere Lagerstätten in vielen anderen Ländern.

Quelle: http://www.rz.uni-karlsruhe.de/~dg21/geochem0304/Alkali.pdf

Das Georgia Lake Projekt, NW ( Ontario )

Das Georgia Lake Projekt ist ein fortgeschittenes Lithium-Explorationsgebiet mit einer historischen Ressourceneinschätzung von 9,8 Millionen Tonnen mit 1,18% LI20. Rock Tech plant, dieses Projekt, falls durchführbar, in Produktion zu bringen und entwickelt momentan eine NI-43-101-konforme Ressourceneinschätzung.

Highlights:

  • Besitz von 100% der Claims und Pachten, die fast 11.500 Hektar der Georgia Lake Pegmatite abdecken
  • Bohrprogramm von über 7.600m abgeschlossen
  • NI43-101 Ressourceneinschätzung ( abgeleitet ) im Juni 2011. Exzellente Infrastruktur und gut ausgebildete Arbeitskräfte. 33.000m historischer Bohrungen
  • Entscheidung zur Produktion in der Vergangenheit – vierteiliger Minenschaft in 153m Tiefe wurde von ehemaligem Minenbetreiber gebaut
  • Potenzial an Seltenen Erden ( 2009er und aktuelles Bohrprogramm zeigen anomale Werte für Rubidium, Beryllium, Niob, Caesium und Tantal
  • Historische Bohrergebnisse wurden von den Bohrprogrammen 2009 und 2011 bestätigt ( 1,62% LI20 über 10,5m und 1,54% LI20 über 8,9m
  • Fortlaufendes Bohrprogramm zur Aktuallisierung und Erweiterung der Lithiumressource
  • Die vorläufige Machbarkeitsstudie soll im Dezember 2011 begonnen werden
  • Die endgültige Machbarkeitsstudie soll im Dezember 2012 begonnen werden

Die ersten Tests haben Rock Tech`s Erwartungen übertroffen und zeigen auf, dass man mittels Schwerflüssigkeitsabscheidungsverfahrens ein hochgradiges Konzentrat mit hohen Gewinnungsraten erzeugen kann. Das hat auch einen positiven betriebswirtschaftlichen Einfluss auf die zukünftigen Investitions- und Betriebskosten.

Wie wurde das Lithiumcarbonat in dem Test gewonnen?

Wie oben schon beschrieben, wurde eine Probe von ca. 800 Kilogramm von der Firma SGS Minerals Services in Lakerfield in Ontario untersucht. Die Probe bestand aus einer Mischung von gesprengtem Gestein aus der Erdoberfläche und Spodumenhaltigem Pegmatit welches aus den Bohrkernen der Hauptzone von Nama Creek stammt.

Die Gesteinsproben wurden an drei verschiedenen Standorten entnommen und gleichermaßen wurden die Bohrproben aus einer Tiefe von nur 32 bis 47 Metern entnommen. Alle diese Proben wurden auf eine Korngröße von 0,5 Zoll zerkleinert. Dann wurden noch mal ca. 75 Kilogramm jeder zerkleinerten Probe genommen und zu einem Pulver der Siebgröße 6 zermahlen. Von dieser Probe wurde nun eine Teilprobe entnommen und mittels einer Schwerflüssigkeitsabscheidung und Flotation untersucht.

Das sieht dann wie folgt aus:

Dieses Verfahren führte bei hochgradigen Proben (z.B. >1,6% Li2O) zu einer Gewinnungsrate von 75,5% mit 6,2% Li2O und bei Proben mit niedrigeren Gehalten (z.B. 0,69% Li2O) zu einer Gewinnungsrate von 68,2% mit 6,3% Li2O, was die Stetigkeit des metallurgischen Verhaltens des Spodumen-haltigen Pegmatitgesteins aus der Hauptzone Nama Creek bei Georgia Lake erkennen lässt. Der Lithiumverlust bei den Untersuchungen der Schwerflüssigkeitsabscheidung war mit circa 1,1% im Vergleich zum ursprünglichen Höchstgehalt gering.

Neben den Untersuchungen zur Schwerflüssigkeitsabscheidung wurden an der gesamten Mischprobe Flotationsuntersuchungen durchgeführt, die eine Gewinnungsrate von 81,5% Spodumenkonzentrat mit einem Lithiumcarbonatgehalt von 6,15% zur Folge hatten. Die verbleibenden 18,5% Lithium sind im Abwasser der Spodumennachspülung und Zyklonabscheider verloren gegangen.

Das hydrometallurgische Standardfließbild (siehe oben) für Lithiumcarbonat wurde auf die Eisenkonzentratprobe, die von SGS Mineral Services erzeugt wurde, angewendet. Das Ziel war die Produktion einer ersten marktfähigen Lithiumcarbonatprobe. Man arbeitet an eine Optimierung dieses Verfahrens, damit die Proben so aufbereitet werden können, dass sie den Anforderungen für Kalzium entsprechen und die Lithiumcarbonatgehalte weiter verbessert werden können.

Dieses hochgradige Lithiumcarbonat (99,96%) kann weitreichend angewandt werden. Die Batteriehersteller verlangen ein Reinheitsgehalt von 99,5% und das hat man mit Bravur übertroffen. Jetzt können weitere Gespräche mit zukünftigen Abnehmern und Batterieherstellen geführt werden.

Lithium wird immer mehr zur Herstellung von Batterien für zukünftige Kraftfahrzeuge benötigt. Diese Batterien werden die Zukunft der modernen Autoantriebe sein. Sei es bei der Versorgung von Zusatzaggregaten bis hin zum eigentlichen Antrieb. Selbst Brennstoffzellenprototypen setzen mittlerweile einen Zwischenspeicher als Energiepuffer ein.

Informationen über die zukünftige Anwendung von Lithium wird es in der nächsten Zeit in einem gesonderten Bericht von mir geben.

Fazit

Rock Tech Lithium ist auf dem richtigen Weg. Die ersten Tests waren hervorragend und haben alle Erwartungen übertroffen. Meiner Meinung nach ergibt sich hier z. Zt. ein sehr guter Einstiegszeitpunkt um bei einem angehenden Lithiumproduzenten von Beginn an dabei zu sein.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:16 Uhr | 17.11.2017
Aktien New York Schluss: ...


21:19 Uhr | 17.11.2017
US-Anleihen: Freundlich - ...


21:13 Uhr | 17.11.2017
Devisen: Eurokurs hält sich bei ...


21:11 Uhr | 17.11.2017
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


19:17 Uhr | 17.11.2017
AKTIEN IM FOKUS: Anleger setzen ...