KOLUMNEN

17:10 | 16.04.2012
Silber: Im US-Wahljahr kann noch viel passieren

Im November wird in den USA ein neuer Präsident gewählt. Bis dahin kann an den Rohstoffmärkten und speziell bei den Edelmetallen noch viel passieren. Derzeit sieht es so aus, als ob sowohl Gold als auch Silber etwas auf der Stelle treten. Doch das kann sich schnell ändern.

Erinnern Sie sich noch an den April 2011? Da sprang Silber innerhalb kürzester Zeit von 32 auf knapp 50 Dollar pro Unze. So etwas ist auch im Verlauf dieses Jahres wieder möglich. Sollte beispielsweise die US-Konjunktur doch wieder an Dampf verlieren und Fed-Chef Ben Bernanke ein weiteres Stützungsprogramm aufsetzen, kann es sehr schnell zu einem Run auf die Edelmetalle kommen. Dann werden auch viele Silberproduzenten wieder anziehen, die aktuell extrem niedrig notieren.

Speziell bei den hohen Schwankungen beim Silber bieten hier aussichtsreichen Produzenten auf jeden Fall eine gute Chance. Hier ist es gar nicht unbedingt notwendig auf risikoreiche Explorer zu setzen.

Große Silberaktien sind attraktiv bewertet

Doch wo liegen bei den Silberwerten große Chancen? Da lohnt sich auf jeden Fall der Blick auf die großen Player der Branche, dazu zählt auf jeden Fall Silver Wheaton. Dieses Unternehmen ist in die Kategorie der konservativen Wette beim Silber einzuordnen. Dennoch gab es auch bei dieser Aktie zuletzt massive Schwankungen.

In Sachen Wachstum hat sicherlich First Majestic Silver zuletzt einige Ausrufezeichen gesetzt. Dazu gehört auch die erst kürzlich angekündigte Übernahme von Silvermex Resources. Mit dem Potenzial der Übernahme kann die Produktion deutlich ausgeweitet werden. Hinzu kommt das Potenzial des Del Toro Projekts. Schon jetzt bringt es First Majestic auf vier Minen und es gibt noch Planungen für weitere neue Minen. First Majestic Silver ist ein gutes Beispiel für Wachstumspotenzial bei Silber in Mexiko.

Great Panther Silver: Produktion legt weiter zu

Das bietet auch Great Panther Silver: Derzeit betreibt Great Panther Silver zwei Minen in Mexiko. Im ersten Quartal gelang eine Steigerung der Produktion im Vergleich zum vierten Quartal 2011. Dabei gelang eine Gesamtproduktion von knapp 360.000 Unzen mit einem Rekordwert von etwas mehr als 90% bei der Ausbringungsrate. Damit ist Great Panther auf einem guten Weg, die Produktion im laufenden Jahr deutlich zu steigern. Hinzu kommt noch das weitere Wachstumspotenzial beim San Ignacio Projekt, wo derzeit ein aktives Explorationsprogramm läuft. Spätestens im kommenden Jahr soll dann auch Erz von diesem Projekt Silber bei Great Panther Silver liefern.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

07:39 Uhr | 23.11.2017
Siemens-Beschäftigte protestieren ...


07:37 Uhr | 23.11.2017
ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank senkt ...


07:34 Uhr | 23.11.2017
dpa-AFX Börsentag auf einen ...


07:31 Uhr | 23.11.2017
Devisen: Euro weiter über 1,18 ...


07:19 Uhr | 23.11.2017
ANALYSE-FLASH: Goldman senkt ...