KOLUMNEN

15:17 | 26.11.2010
Trendwende wegen China und Irland?

Liebe Leser,

die anhaltende Zinserhöhungsfantasie in China sorgte zuletzt für leichte Marktschwäche, verwundert aber bei den kürzlich veröffentlichten Inflationsdaten gar nicht. Auch wenn dies in den letzten Wochen nahezu jedes Mal als Grund für Unsicherheit im chinesischen Markt gesehen wurde, erscheinen die Schritte der chinesischen Notenbank nicht nur notwendig sondern auch unausweichlich. Die seit kurzem auftretenden militärischen Differenzen zwischen Nord- und Südkorea, u. a. bombardierte das nordkoreanische Militär eine Insel des Nachbarn mit dutzenden Artilleriegeschossen, verunsichern die Investoren im asiatischen Raum weiterhin. Wenn dann Obama in Bezug auf Nordkorea von einer „anhaltenden Bedrohung” spricht, trägt dies keineswegs zur Beruhigung der Situation bei.

Dennoch zählt der deutsche Leitindex DAX nach wie vor zu den stärkeren Indizes weltweit. Die Stimmung im Land ist gut, sowohl bei den Konsumenten als auch Produzenten. So ist es nicht verwunderlich dass der IFO Geschäftsklimaindex diese Woche mit 109,3 Punkten erneut über den Erwartungen von 107,4 lag. Der relativ schwache Euro ermöglicht Deutschland als Exportnation zusätzlich erhebliche Verbesserungen der Marktchancen. Die Entwicklung des Euro wird weiter von den schwächeren Euroländern geprägt. Nahezu jeden Tag hören wir Meldungen wie schlimm es um Irland steht. Nachdem die Anfrage nach Hilfen aus dem europäischen Rettungspaket durchgespielt wurde gibt es auch Gerüchte der Staat müsse an den Banken AIB und Bank of Ireland die Mehrheit übernehmen. Wie Sie sehen lassen sich viele Gründe für eine Marktschwäche finden. Wir sehen die derzeitige Korrektur nicht als Trendwende. Man sollte sich immer vor Augen halten, wie stark die meisten Aktienmärkte der Welt in den letzten 6 Monaten angezogen haben – zweistellige prozentuale Zuwachsraten waren bei Aktien keine Seltenheit. Vor diesem Hintergrund sollte man den kleinen Rückschlag von den Hochs nicht dramatisch überbewerten.

Beste Grüsse

Harald Seemann

Chefredakteur Profitetrader

www.profitetrader.com


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:16 Uhr | 17.11.2017
Aktien New York Schluss: ...


21:19 Uhr | 17.11.2017
US-Anleihen: Freundlich - ...


21:13 Uhr | 17.11.2017
Devisen: Eurokurs hält sich bei ...


21:11 Uhr | 17.11.2017
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


19:17 Uhr | 17.11.2017
AKTIEN IM FOKUS: Anleger setzen ...