KOLUMNEN

16:25 | 12.01.2017
USU Software: Kursziel angehoben

Mit Unternehmensmeldung vom 05. Januar 2017 hat die USU Software AG die Übernahme der unitB technology GmbH (unitB) bekanntgegeben. Die in Berlin ansässige Agentur ist ein Anbieter von maßgeschneiderten Corporate Websites, Brand-Websites und Intranets und übernimmt dabei sowohl die strategische Beratung als auch die technologische Umsetzung. Mit dieser Akquisition wird die USU-Produktpalette horizontal ergänzt, wodurch künftig individuelle Online-Lösungen mit angeboten werden können. Die größten Synergiepotenziale sind hauptsächlich auf Produktebene, aber auch aus der Ausweitung der Kundenbasis zu erwarten.

Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete unitB Umsatzerlöse in Höhe von ca. 3,6 Mio. EUR und eine operative Ergebnismarge von über 10 %. Mit dem unitB-Erwerb ist der erste Schritt zur Erreichung der zuletzt im Rahmen der Q3-Berichterstattung erneut kommunizierten Unternehmensguidance erfolgt. Unter Einbezug eines anorganischen Umsatzwachstum in Höhe von ca. 15,0 Mio. EUR sollen im laufenden Geschäftsjahr 2017 Umsatzerlöse von über 100 Mio. EUR erreicht werden. Demnach ist mit weiteren Akquisitionen zu rechnen. Ausgehend von der zum 30.09.2016 vorhandenen Liquidität in Höhe von 22,43 Mio. EUR (kurzfristige Liquidität inkl. Wertpapiere) verfügt die Gesellschaft über ausreichende Mittel zur kurzfristigen Umsetzung der Wachstumsstrategie.

Der Kaufpreis der unitB teilt sich in einen fixen und variablen Bestandteil (Earn-Out) und liegt insgesamt zwischen 4,0 und 5,1 Mio. EUR. Für das Geschäftsjahr 2017 unterstellen wir ein Nachsteuerergebnis in Höhe von ca. 0,4 Mio. EUR, so dass sich hieraus ein durchaus attraktiver Kaufpreismultiple (KGV) in einer Bandbreite zwischen 10,0 – 12,8 ergibt. Im Vergleich dazu liegen die aktuellen branchenbezogenen Bewertungsniveaus an den Kapitalmärkten mit einem KGV von 23,2 (Quelle: eigene Auswertung auf Basis von financial.de-Daten) deutlich höher und damit ist der vereinbarte Kaufpreis als attraktiv einzustufen.

Dies reflektiert auch unser aktualisiertes DCF-Bewertungsmodell, im Rahmen dessen wir ein neues Kursziel von 24 EUR je Aktie (bisher: 23,50 EUR) ermittelt haben. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau ergibt sich ein Kurspotenzial in Höhe von 12,2 % und damit vergeben wir weiterhin das Rating KAUFEN. Eine ausführliche Bewertungseinschätzung werden wir im Rahmen der anstehenden Researchstudie (Anno) vornehmen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/14673.pdf


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:19 Uhr | 17.11.2017
US-Anleihen: Freundlich - ...


21:13 Uhr | 17.11.2017
Devisen: Eurokurs hält sich bei ...


21:11 Uhr | 17.11.2017
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


19:17 Uhr | 17.11.2017
AKTIEN IM FOKUS: Anleger setzen ...


18:15 Uhr | 17.11.2017
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...