AGENTURMELDUNGEN

18:11 | 03.11.2017
AKTIE IM FOKUS 2: Apple-Aktien steigen und steigen

(mit aktualisierten Kursen und Analystenkommentaren)

NEW YORK (dpa-AFX) – Die Aussicht auf ein Rekord-Weihnachtsgeschäft und ein starkes viertes Ergebnis im vergangenen Geschäftsjahr haben der Rally der Apple -Aktien neue Nahrung gegeben. An der US-Computerbörse Nasdaq stiegen die Papiere in der Spitze um 3,66 Prozent auf das Rekordhoch von 174,26 US-Dollar. Damit näherte sich die Börsenkapitalisierung des Unternehmens von 900 Milliarden US-Dollar stark an. Zuletzt legten die Papiere um 2,9 Prozent auf knapp 173 Dollar zu.

Die Aktie hat sich somit allein seit Jahresbeginn um mehr als die Hälfte verteuert – der Börsenwert stieg damit in den vergangenen zehn Monaten um mehr als 300 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: SAP – das wertvollste deutsche Unternehmen – kommt aktuell auf einen Börsenwert von umgerechnet etwas mehr als 140 Milliarden Dollar. Schärfster Verfolger von Apple ist die Google-Muttergesellschaft Alphabet mit 718 Milliarden Dollar.

Jüngster Kurstreiber waren die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr und das laufende Quartal mit dem Weihnachtsgeschäft. Hier stellte Apple einen Umsatz von bis zu 87 Milliarden Dollar in Aussicht. Das wäre deutlich mehr als die 78 Milliarden Dollar vor einem Jahr – die bereits ein Bestwert waren. Vor allem der Verkauf des neuen iPhone X soll viel Geld in die Kasse spülen. Zur Markteinführung des Telefons am Freitag bildeten sich rund um die Welt wieder Schlangen vor Läden des Konzerns. Daneben hat Apple in diesem Herbst mit dem iPhone 8 und 8 Plus gleich drei neue Telefone auf den Markt gebracht.

In dem Ende September abgeschlossenen vierten Geschäftsquartal hatte Apple knapp 11 Milliarden Dollar verdient, rund 19 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Umsatz war um zwölf Prozent auf etwas über 50 Milliarden Dollar gestiegen. Abgesehen von den soliden Zahlen habe Apple es zuletzt auch geschafft, seine Lieferkette zu optimieren, schrieb Nomura-Analyst Jeffrey Kvaal in einer Studie vom Freitag. Er gehe davon aus, dass die Erwartungen an den Konzern noch steigen werden. Bei dem japanischen Analysehaus selbst geht man auf Zwölfmonatssicht von einem Kursziel bei 185 Dollar aus.

Investmentbanken erhöhten gleich reihenweise die Kursziele für Apple, so UBS, Morgan Stanley und Bernstein, oder bestätigten wie die japanische Bank Nomura ihre Kaufempfehlung. Der Geschäftsausblick von Apple sei besser ausgefallen als befürchtet, schrieb Analystin Kathryn Huberty von Morgan Stanley und verwies auf einen voraussichtlich guten Absatz des neuen iPhone X. Zudem habe sich das Wachstum in China wieder beschleunigt./bek/he


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:35 Uhr | 24.11.2017
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


21:32 Uhr | 24.11.2017
Schulz: Gespräch am Donnerstag - ...


21:16 Uhr | 24.11.2017
Devisen: Eurokurs bleibt über ...


20:37 Uhr | 24.11.2017
OTS: Börsen-Zeitung / ...


19:53 Uhr | 24.11.2017
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...