AGENTURMELDUNGEN

9:16 | 13.11.2012
AKTIE IM FOKUS: K+S starten sehr schwach nach enttäuschenden Zahlen

FRANKFURT (dpa-AFX) – Die Aktien von K+S haben am Dienstag nach
der Bilanzvorlage zu den größten Verlierern im Dax gezählt. Die Anteile an dem
Salz- und Düngemittelkonzern rutschten im frühen Handel um 4,16 Prozent auf
34,415 Euro ab. Der Dax gab zeitgleich 0,80 Prozent ab.

Händler reagierten verschnupft auf die Zahlen. So habe der Gewinn vor Zinsen
und Steuern (EBIT) die Schätzungen verfehlt. Außerdem habe der Konzern seine
Prognose angepasst und bleibe damit zum Teil hinter den durchschnittlichen
Erwartungen zurück. Der längerfristige Ausblick sei aber für ihn nicht so
schlecht, schränkte ein weiterer Händler ein. Das könnte auf den zweiten Blick
helfen.

Kepler-Analystin Bettina Edmondston reagierte zunächst negativ auf die
Aussagen am Morgen. Das Quartalsergebnis liege um etwa sieben Prozent unter den
Prognosen und auch die Zielsetzung für 2012 treffe nur das unterste Ende der
Erwartungen. Aus ihrer Sicht erscheine auch der Ausblick für 2013 schwach.
Edmondston bewertet die Aktie als Halteposition mit dem Ziel 40 Euro./fat/rum


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:16 Uhr | 17.11.2017
Aktien New York Schluss: ...


21:19 Uhr | 17.11.2017
US-Anleihen: Freundlich - ...


21:13 Uhr | 17.11.2017
Devisen: Eurokurs hält sich bei ...


21:11 Uhr | 17.11.2017
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


19:17 Uhr | 17.11.2017
AKTIEN IM FOKUS: Anleger setzen ...