AGENTURMELDUNGEN

17:59 | 09.02.2018
Aktien Europa Schluss: Verluste – Anleger suchen vor dem Wochenende Sicherheit

PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Die Börsen in Europa sind am Freitag erneut ins Rutschen gekommen. Vor dem Wochenende retteten sich viele Anleger lieber an den Seitenrand, insbesondere in Anbetracht der unberechenbaren Wall Street, hieß es seitens der Händler. Der EuroStoxx 50 büßte bis Handelsschluss 1,52 Prozent auf 3325,99 Punkte ein, womit der Leitindex der Eurozone auf Wochensicht 5,6 Prozent verlor. Bereits in der Woche zuvor hatte ein Minus von 3,5 Prozent zu Buche gestanden.

In Paris fiel der CAC 40 am Freitag um 1,41 Prozent auf 5079,21 Punkte und damit auf den tiefsten Stand seit August 2017. Der Londoner FTSE 100 sank um 1,29 Prozent auf 7077,94 Punkte.

Nervosität und Angst sei momentan der Grundtenor an dem Börsen, fasste Analyst David Madden von CMC Markets in London zusammen. In den USA, wo am Freitag zunächst eine Erholungsbewegung vom Donnerstagskursrutsch einsetzte, hatten sich die Gewinne zuletzt in Verluste verwandelt. Zum europäischen Handelsschluss gab der Dow Jones Industrial 0,3 Prozent ab./ck/he


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:37 Uhr | 15.08.2018
Bewegung in ...


18:37 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 2: Türkei ...


18:31 Uhr | 15.08.2018
Aktien Osteuropa Schluss: ...


18:17 Uhr | 15.08.2018
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...


17:57 Uhr | 15.08.2018
Bulgarien will mehr als 200 marode ...