AGENTURMELDUNGEN

9:18 | 20.04.2017
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax fällt unter Marke von 12 000 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Dax hat den seit Tagen andauernden Kampf mit der psychologisch wichtigen Marke von 12 000 Punkten zunächst verloren. Am Donnerstag fiel der deutsche Leitindex im frühen Handel um 0,33 Prozent auf 11 976,31 Punkte – den tiefsten Stand seit drei Wochen.

“Vor den Wahlen in Frankreich am Sonntag möchten die Anleger keine großen Risiken eingehen. Deshalb ist eine Fortsetzung der Konsolidierung rund um die 12 000-Punkte-Marke wahrscheinlich”, erklärte Milan Cutkovic, Marktanalyst von AxiTrader.

Der MDax , der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, sank am Donnerstag um 0,28 Prozent auf 23 926,17 Zähler. Der Technologie-Index TecDax verlor 0,28 Prozent auf 2008,47 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,13 Prozent abwärts./edh/das


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...