AGENTURMELDUNGEN

16:26 | 30.03.2012
ANALYSE: Nomura senkt Research-In-Motion-Ziel auf 13,25 US-Dollar – ‘Neutral’

NEW YORK (dpa-AFX) – Die japanische Großbank Nomura hat das Kursziel für die
Aktien von Research In Motion von 15,00 auf 13,25 US-Dollar
gesenkt und die Einstufung auf “Neutral” belassen (Kurs: 14,06 Dollar). Es sei
unwahrscheinlich, dass der Blackberry-Hersteller eigenständig Erfolg habe,
schrieb Analyst Stuart Jeffrey in einer Studie vom Freitag. Die Bedienung sowohl
des oberen als auch des unteren Marktsegments bei Smartphones inklusive des
Aufbaus einer eigenständigen Software-Umgebung seien zu viel auf einmal.

Die Smartphones der Marke BB7 hätten bislang kaum im Markt Tritt gefasst,
fuhr der Nomura-Experte fort. Zudem blieben die Aussichten für das Blackberry 10
unsicher, obwohl bis Ende des Jahres noch mindestens eine neue Produktvariante
eingeführt werden solle.

Der neue Vorstandschef Thorsten Heins habe die Notwendigkeit fundamentaler
Änderungen in der Unternehmensstrategie betont, schrieb Jeffrey weiter. Damit
befinde sich Research In Motion auf dem richtigen Weg. So habe Heins bereits
einen eine Milliarde Dollar schweren Kostensenkungsplan auf den Weg gebracht.
Zudem wolle das Unternehmen nun die Suche nach konstruktiven Partnerschaften
forcieren.

Gemäß der Einstufung “Neutral” geht Nomura davon aus, dass sich die Aktie in
den nächsten sechs Monaten im Vergleich zum Gesamtmarkt um bis zu fünf Prozent
besser oder schlechter entwickeln wird./la/he

Analysierendes Institut Nomura.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:16 Uhr | 17.11.2017
Aktien New York Schluss: ...


21:19 Uhr | 17.11.2017
US-Anleihen: Freundlich - ...


21:13 Uhr | 17.11.2017
Devisen: Eurokurs hält sich bei ...


21:11 Uhr | 17.11.2017
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


19:17 Uhr | 17.11.2017
AKTIEN IM FOKUS: Anleger setzen ...