AGENTURMELDUNGEN

13:04 | 11.02.2011
Angebotsfrist für die WestLB abgelaufen

DÜSSELDORF (dpa-AFX) – Im Verkaufsverfahren für die WestLB kommen jetzt die
Karten auf den Tisch. Am Freitagmittag ging die Frist für die vier geheimen
Bieter zu Ende, konkretisierte Angebote einzureichen. Sprecher des
Verkaufsbeauftragten Friedrich Merz verrieten zunächst jedoch nicht, wie viele
Kaufangebote fristgerecht bei einer Investmentbank eingereicht wurden.

Die Bieter hatten in den vergangenen Wochen Gelegenheit, die WestLB-Bücher
zu studieren und mit den europäischen Wettbewerbshütern ihre Ideen zu
besprechen. Die Kaufangebote müssen noch nicht verbindlich sein. Die vier Bieter
waren bisher an der kompletten WestLB interessiert. Die WestLB muss nach
EU-Willen wegen Milliardenhilfen ihrer Eigentümer bis zum Jahresende
mehrheitlich in neue Hände kommen. Außerdem muss die WestLB ohnehin um die
Hälfte verkleinert werden.

Mit dem Fristablauf im Bieterverfahren gehen die Krisengespräche über die
WestLB in die entscheidende Phase. Am Freitagnachmittag wollte der
WestLB-Aufsichtsrat Beratungen aufnehmen. Dem Vernehmen nach könnten die
Bankeigentümer und die Vertreter der Arbeitnehmer dann erfahren, wer die bisher
geheimen Bieter sind. Ob schon Kaufpreise und Konzepte vorgestellt werden
können, war unklar. Weitere Gremiensitzungen werden in den kommenden Tagen
folgen. Es wird eine Entscheidung in letzter Minute am Montag erwartet.

Am Dienstag muss der Bankvorstand in Brüssel einen neuen Sanierungsplan
vorlegen. Dabei stehen die Zeichen auf Zerschlagung. Die NRW-Sparkassen haben
ein Konzept in der Tasche, das die Verkleinerung der nordrhein-westfälischen
Landesbank auf ein Viertel vorsieht. Das Verkaufsverfahren könnte von der
Komplettbank auf große Teile gelenkt werden./vd/ls/DP/edh


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:14 Uhr | 19.11.2017
Jamaika-Parteien gehen in die ...


17:33 Uhr | 19.11.2017
London will Regeln für Tests mit ...


17:15 Uhr | 19.11.2017
WDH: Wichtige Entscheidung im ...


16:58 Uhr | 19.11.2017
Jamaika-Sondierungen in ...


16:58 Uhr | 19.11.2017
Wichtige Entscheidung im Streit um ...