AGENTURMELDUNGEN

10:43 | 02.10.2014
Bundesverwaltungsgericht vertagt Entscheidung über Elbvertiefung

LEIPZIG/HAMBURG (dpa-AFX) – Das Bundesverwaltungsgericht hat die Entscheidung über die umstrittene Elbvertiefung vertagt. Bevor über die Klagen von Umweltverbänden entschieden werden könne, müssten vom Europäischen Gerichtshof offene Fragen zum EU-Recht beantwortet werden, erklärten die Leipziger Richter am Donnerstag./bz/DP/zb


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:35 Uhr | 19.01.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


21:19 Uhr | 19.01.2018
Fieberhafte Verhandlungen in den ...


20:56 Uhr | 19.01.2018
ANALYSE-FLASH: SocGen senkt Innogy ...


20:19 Uhr | 19.01.2018
ROUNDUP 3: GroKo-Befürworter ...


19:14 Uhr | 19.01.2018
ROUNDUP 2/Merkel bei Macron: ...