AGENTURMELDUNGEN

8:35 | 09.02.2018
Deutsche Anleihen geben nach

FRANKFURT (dpa-AFX) – Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag im frühen Handel gesunken. Am Morgen fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,15 Prozent auf 157,87 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,76 Prozent.

Laut Eugen Keller, Experte beim Bankhaus Metzler, zeigt sich am Rentenmarkt nach dem Abschluss der Koalitionsverhandlungen Sorge vor Belastungen für den deutschen Staatshaushalt wegen Mehrausgaben und einer möglichen stärkeren Umverteilung innerhalb Europas. So seien die Abstände der Renditen zwischen Anleihen der europäischen Peripherieländer einerseits und Deutschlands andererseits auf den niedrigsten Stand seit 2010 gefallen.

Im weiteren Tagesverlauf könnten noch Daten zur Industrieproduktion in Frankreich und Italien für neue Impulse am Rentenmarkt sorgen./tos/das


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

14:58 Uhr | 17.01.2019
AKTIE IM FOKUS: Wirecard nehmen ...


14:37 Uhr | 17.01.2019
ANALYSE-FLASH: Macquarie belässt ...


14:37 Uhr | 17.01.2019
Klöckner: Staatliches ...


14:31 Uhr | 17.01.2019
Original-Research: Valneva SE (von ...


14:14 Uhr | 17.01.2019
ROUNDUP: Datensatz mit Millionen ...