AGENTURMELDUNGEN

9:22 | 29.07.2010
DJ Aktien Tokio schließen leichter – Panasonic brechen ein

DJ Aktien Tokio schließen leichter – Panasonic brechen ein

TOKIO (Dow Jones)–Die Börse in Tokio hat am Donnerstag nach Gewinnmitnahmen mit einer leichteren Tendenz geschlossen. Der Nikkei-225 sank um 0,6% bzw 57 Punkte auf 9.696 Punkte. Der breiter gefasste Topix fiel um 0,5% bzw 4 Punkte auf 861.

Panasonic fielen bei extrem hohen Umsätzen um 7,7% auf 1.077 JPY, belastet von nach Börsenschluss bestätigten Meldungen, wonach der Konzern neue Aktien platzieren wolle, um seine bisher in mehrheitlichen Besitz befindlichen Tochtergesellschaften Sanyo Electric und Panasonic Electric Works komplett zu übernehmen. Dafür wird Panasonic auf Basis der gestrigen Schlusskurse mindestens 8,4 Mrd USD auf den Tisch legen müssen. Sanyo haussierten daraufhin um 26,3% auf 149 JPY und Panasonic Electric um 15,4% auf 1.124 JPY.

Auch andere Technologietitel litten unter Gewinnmitnahmen. Advantest etwa verloren 5,2% auf 1.903 JPY. Der Konzern hatte am Vorabend Erstquartalszahlen vorgelegt, die nicht den Erwartungen entsprachen, die zu den gestrigen hohen Aufschlägen geführt hatten. Advantest wies zwar einen Nettogewinn von 788 Mio JPY aus – nach einem Verlust von 3,8 Mrd JPY im Vorjahreszeitraum – lag damit aber nach Ansicht der Analysten von Macquarie unter den Prognosen. Zudem könne der Markt zunächst von dem fehlenden klaren Ausblick auf das zweite Halbjahr abgeschreckt werden, so die Experten.

Gesucht waren nach guten Geschäftszahlen und Ausblicken Aktien aus dem Schifffahrtssektor. “Während es dem Markt an Kaufanreizen fehlt, greifen sich die Anleger einzelne Aktien heraus, die mit positiven Überraschungen aufwarten”, sagte ein Händler. Kawasaki Kisen kletterten um 2,7% auf 378 JPY und Nippon Yusen um 5% auf 358 JPY; Mitsui OSK drehten nach späten Verkäufen noch ins Minus und fielen um 0,5% auf 602 JPY. Alle drei Unternehmen hatten während der Mittagspause Geschäftszahlen vorgelegt.

DJG/DJN/reh

 

(END) Dow Jones Newswires

July 29, 2010 03:22 ET (07:22 GMT)

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

19:57 Uhr | 20.11.2017
EANS Adhoc: UNIQA Insurance Group ...


19:56 Uhr | 20.11.2017
Unionsfraktion begrüßt Merkels ...


19:55 Uhr | 20.11.2017
WDH2/Umfrage: Lieber Neuwahl als ...


19:39 Uhr | 20.11.2017
ROUNDUP: USA betrachten Nordkorea ...


19:37 Uhr | 20.11.2017
WDH/Umfrage: Mehrheit wünscht ...