AGENTURMELDUNGEN

11:34 | 02.06.2010
DJ ÜBERBLICK/Unternehmen – 11.30 Uhr-Fassung

DJ ÜBERBLICK/Unternehmen – 11.30 Uhr-Fassung

 

Siemens hofft auf verkürzte Wettbewerbssperre nach Areva-JV-Ausstieg – Kreise

Der Siemens-Konzern setzt darauf, dass die EU-Kommission die vertraglich vereinbarte achtjährige Wettbewerbssperre zwischen Siemens und dem bisherigen Partner Areva im Atomkraftwerksbau verkürzt. “Denkbar wäre eine Minderung auf fünf Jahre, von der Ankündigung des Ausstiegs 2009 bis 2014, es könnte aber auch kürzer werden”, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person zu Dow Jones Newswires.

 

Karstadt-Insolvenzverwalter prüft Steuererlasse der Gemeinden

Der Insolvenzverwalter der Warenhauskette Karstadt prüft gegenwärtig die von 91 Gemeinden zugesagten Steuererlasse. Bis zur nächsten Gläubigerversammlung würden die Antworten der Gemeinden nach verwaltungsrechtlichen Kriterien noch einmal ganz genau untersucht, sagte Thomas Schulz, Sprecher des Insolvenzverwalters Klaus Hubert Görg Dow Jones Newswires auf Anfrage.

 

RWE erwartet Anstieg des operativen Ergebnisses von Essent

Das Energieunternehmen RWE erwartet von seiner niederländischen Tochter Essent, dass sie ihr operatives Ergebnis bis 2012 pro Jahr im Schnitt um 10% erhöht. Gestützt werde die Entwicklung von Kosteneinsparungen und Investitionen in neue Kraftwerkskapazitäten, teilte der DAX-Konzern in einer auf seiner Webseite veröffentlichten Investoren-Präsentation mit.

 

Fraport bekräftigt Prognose 2010

Der Flughafenbetreiber Fraport hat seinen Ausblick für das Jahr 2010 bekräftigt. Es werde weiterhin eine Steigerung des Umsatzes erwartet, sagte Vorstandsvorsitzender Stefan Schulte der Hauptversammlung. Als Ursachen nannte er die erwartete Erholung des Verkehrs, steigende Flughafenentgelte und die gute Entwicklung des Airports in Antalya.

 

Prospekt für Bilfinger Berger Australia in Kürze – Kreise

Der Baudienstleister Bilfinger Berger wird den Prospekt für den geplanten Börsengang der Australien-Tochter nach Angaben informierter Kreise noch in dieser oder Anfang der nächsten Woche vorlegen. Das Initial Public Offering (IPO) dürfte ein Volumen von 1,0 Mrd bis 1,5 Mrd AUD haben, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person.

 

Opel/Franz fordert von Deutschland Entscheidung über Hilfen

Opel-Betriebsratschef Klaus Franz fordert von der deutschen Regierung eine baldige Entscheidung über Staatshilfen für den Rüsselsheimer Traditionskonzern. “Die Beschäftigten und auch die direkt betroffenen Zulieferer des deutschen Mittelstandes brauchen jetzt endlich eine positive Entscheidung der deutschen Regierung für den Erhalt der Standorte und der Arbeitsplätze in Deutschland”, erklärte Franz.

 

Deutsche Bahn will Anleihe über 500 Mio EUR begeben

Die Deutsche Bahn AG will eine Anleihe im Volumen von 500 Mio EUR begeben. Die Emission erfolge über die Deutsche Bahn Finance BV, hieß es von einer an der Transaktion beteiligten Bank. Die Anleihe habe eine Laufzeit von 10 Jahren. Die Rente soll noch am Mittwoch gepreist werden.

 

Andritz liefert HERB-Rückgewinnungskessel nach Schweden

Der österreichische Technologiekonzern Andritz hat einen Auftrag aus Schweden erhalten. Das Unternehmen aus Graz wird der Iggesund Paperboard, ein Tochterunternehmen von Holmen AB, einen HERB-Rückgewinnungskessel mit einer Kapazität von 2.400 Tagestonnen liefern. Er sei für das Werk Iggesund in Schweden bestimmt, teilte die Andritz AG mit.

 

Telefonica erhöht Gebot für PT-Anteil an Brasilcel auf 6,5 Mrd EUR

Im Rennen um den noch immer wachsenden brasilianischen Mobilfunkmarkt stockt die Telefonica SA das Angebot an ihren Partner Portugal Telecom SA auf. Spaniens Telekomkonzern bietet den Portugiesen für ihre Hälfte an der gemeinsamen Holding Brasilcel nun 6,5 Mrd EUR.

 

Peugeot Citroen will Partnerschaft mit BMW ausweiten

Der Automobilhersteller PSA Peugeot Citroen will seine Partnerschaft mit dem deutschen Wettbewerber BMW nach Aussage seines CEO ausweiten. Ein Aktientausch sei allerdings kein Thema, sagte Philippe Varin in einem Radiointerview.

 

Michelin will 2 Mrd USD in Schwellenländern investieren – Les Echos

Der Reifenproduzent Michelin will laut einem Zeitungsbericht bis 2012 rund 2 Mrd USD in Schwellenländern investieren. Die Mittel sollen zum Ausbau der Kapazitäten verwendet werden, schreibt die Zeitung “Les Echos”. Die Kapazitätssteigerung sei im Vergleich zur Nachfrage unzureichend, zitiert das Blatt CEO Michel Rollier.

 

Queensland Rail weist Gebot für Schienennetz zurück – Zeitung

Die Queensland Rail hat das Angebot eines Konsortiums um die Bergbaukonzerne BHP Billiton und Rio Tinto für das Kohle-Schienennetz der australischen Bahngesellschaft zurückgewiesen. Wie der Queensland-Rail-CEO Lance Hockridge der Wirtschaftszeitung “Australian Financial Review” sagte, ist die Offerte nicht im besten Interesse der Expansionspläne des Kohle-Netzwerks.

 

Erstnotiz der Agricultural Bank Of China Mitte Juli – Kreise

Die Aktie der Agricultural Bank of China soll ab dem 16. Juli an der Börse in Hongkong notiert werden. Diesen Termin habe die chinesische Bank ins Auge gefasst, sollten die IPO-Pläne genehmigt werden, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen. Eine Anhörung für den Börsengang in Hongkong sei für den 10. Juni geplant.

   DJG/ebb 
Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de 
 

(END) Dow Jones Newswires

June 02, 2010 05:34 ET (09:34 GMT)

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

08:18 Uhr | 21.11.2017
Zinstief drückt Gewinn der ...


08:12 Uhr | 21.11.2017
Aktien Asien: Börsen durchweg im ...


07:55 Uhr | 21.11.2017
Kochboxenversender Hellofresh ...


07:34 Uhr | 21.11.2017
Devisen: Euro erholt sich leicht - ...


07:32 Uhr | 21.11.2017
dpa-AFX Börsentag auf einen ...