AGENTURMELDUNGEN

7:34 | 09.02.2018
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax immun gegen Wall-Street-Rutsch

FRANKFURT (dpa-AFX)
——————————————————————————-
AKTIEN
——————————————————————————-

DEUTSCHLAND: – STABIL – Der deutsche Aktienmarkt dürfte sich nach dem Vortagesrutsch trotz abermals hoher Verluste in New York zunächst stabilisieren. Der Broker IG indizierte den Dax am Freitag rund zwei Stunden vor Handelsbeginn bei 12 248 Punkte und damit 0,10 Prozent niedriger als zum Xetra-Schluss am Donnerstag – angesichts des Kurseinbruchs an der Wall Street und den starken Abschlägen an den asiatischen Märkten ein beachtlich geringes Minus. Allerdings hatte der Dax auch am Vortag bereits deutlich Federn lassen müssen.

USA: – AUSVERKAUF – Am US-Aktienmarkt ist es am Donnerstag zu einem erneuten Ausverkauf gekommen. Erstmals wieder seit November schloss der Dow Jones Industrial unter 24 000 Punkten. Keiner der 30 Index-Werte konnte sich im Plus halten. “Die Angst vor steigenden Zinsen hält die Börsen weiterhin im Würgegriff”, kommentierte Portfolio-Manager Thomas Altmann von QC Partners die zweite heftige Talfahrt an der Wall Street in dieser Woche.

ASIEN: – CHINA BRICHT EIN – Nach erneut heftigen Kursverlusten an der Wall Street sind auch die Märkte in Asien am Freitag deutlich gefallen. Die meisten Indizes konnten ihre Verluste der ersten Handelsstunde indes verringern. So verlor der japanische Index Nikkei 225 bis zum Handelsschluss 2,3 Prozent, nachdem er zwischenzeitlich 3,5 Prozent verloren hatte; auf Wochensicht beträgt das Minus gut 8 Prozent. Noch heftiger traf es die chinesischen Börsen, die sich sonst gerne vom internationalen Börsengeschehen abkoppeln. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten vom Festland brach um 5 Prozent ein und hat damit auf Wochensicht fast 11 Prozent verloren.

^
DAX 12.260,29 -2,62%
XDAX 12.140,65 -3,14%
EuroSTOXX 50 3.377,30 -2,24%
Stoxx50 3.025,67 -1,45%

DJIA 23.860,46 -4,15%
S&P 500 2.581,00 -3,75%
NASDAQ 100 6.306,10 -4,19%

Nikkei 225 21 382,62 -2,3% (Schlussstand)
°

——————————————————————————-
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
——————————————————————————-

RENTEN: – GEWINNE – Aufgrund der Vorgaben aus Asien dürfte der Bund-Future mit Gewinnen in den Tag starten und sich am Tage zwischen 157,30 und 158,80 bewegen, schrieb Dirk Gojny von der National-Bank am Freitagmorgen. Denn die Verunsicherung an den Kapitalmärkten sei mit dem Kursrutsch in den USA und Asien zurück. Es sehe aber ganz danach aus, als ob die Investoren derzeit ihre Liquidität vor allem im Geldmarkt parkten.

^
Bund-Future Schlusskurs 158,12 0,06%
Bund-Future Settlement 157,74 0,24%
°

DEVISEN: – EURO UNTER 1,23 DOLLAR – Der Kurs des Euro hat sich am Freitag im frühen Handel wenig bewegt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2255 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Ein überraschender Rückfall der USA in den “Shutdown”-Modus konnte den Dollar nicht schwächen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2252 (Mittwoch: 1,2338) Dollar festgesetzt.

^
(Alle Kurse 7:10 Uhr)
Euro/USD 1,2255 0,10%
USD/Yen 108,99 0,25%
Euro/Yen 133,58 0,35%

°

ROHÖL:

^
Brent (April-Lieferung) 64,39 0,08 USD
WTI (März-Lieferung) 60,54 0,09 USD
°


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

16:19 Uhr | 21.05.2018
Weber appelliert an Italien: ...


16:19 Uhr | 21.05.2018
Kreml nennt London unfair - Kein ...


15:58 Uhr | 21.05.2018
Veranstalter sagen Videodays in ...


15:36 Uhr | 21.05.2018
Pompeo konfrontiert Iran mit ...


15:12 Uhr | 21.05.2018
US-Anleihen: Rendite auf ...