AGENTURMELDUNGEN

9:37 | 01.10.2014
IPO/’BöZ’: Autozulieferer Hella bereitet Börsengang vor

FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Autozulieferer Hella bereitet einem Zeitungsbericht zufolge den Gang auf das Börsenparkett vor. Die Entscheidung dafür sei zwar noch nicht gefallen, aber das Familienunternehmen sei in den vergangenen Wochen in einen intensiven Dialog mit möglichen Investoren getreten, berichtet die “Börsen-Zeitung” (Mittwoch) unter Berufung auf Kreise. Noch vor Dezember könnte das auf Lichttechnik und Elektronik spezialisierte Unternehmen den Kurszettel verlängern. Bei Hella war am Mittwoch zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

Bei den Börsenplänen setzen die wohl begleitenden Banken – Lampe und Citi – dem Bericht zufolge auf eine Kombination aus Privatplatzierung und öffentlichem Angebot. Die vorbörsliche Platzierung soll aus einer Kapitalerhöhung kommen, die Aktien für das öffentliche Angebot stelle dagegen die Familie Hueck mit ihren etwa 60 Mitgliedern. Nach dem Börsengang werde sich der Streubesitz zunächst auf weniger als 25 Prozent belaufen. Auf Sicht sollte er jedoch wachsen, um die Anteile handelbar zu machen. Geplant sei eine Notierung im Prime Standard. Das Unternehmen soll nach dem Börsengang mit drei bis vier Milliarden Euro bewertet werden.

Bereits vor einigen Monaten war über einen Börsengang von Hella spekuliert worden. Konkrete Pläne hatte der persönlich haftende Gesellschafter Jürgen Behrend noch im Juli ausgeschlossen – allerdings mit der Einschränkung, dass ein Gang an die Börse eine generelle Option bleibe. /mne/stw/fbr


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:54 Uhr | 22.11.2017
ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel ...


09:53 Uhr | 22.11.2017
ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt ...


09:53 Uhr | 22.11.2017
ANALYSE-FLASH: Independent ...


09:53 Uhr | 22.11.2017
ANALYSE-FLASH: Commerzbank hebt ...


09:36 Uhr | 22.11.2017
Original-Research: Hawesko Holding ...