AGENTURMELDUNGEN

11:23 | 31.03.2014
Italien: Inflationsrate auf niedrigstem Stand seit über vier Jahren

ROM (dpa-AFX) – In Italien ist die Inflationsrate weiter im Sinkflug. Der für europäische Zwecke errechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) stieg im März zum Vorjahr lediglich um 0,3 Prozent, wie die Statistikbehörde Istat am Montag in Rom nach einer ersten Schätzung mitteilte. Damit erreichte die Teuerung den niedrigsten Wert seit Oktober 2009. Im Februar hatte die Jahresinflationsrate noch bei 0,4 Prozent gelegen. Volkswirte hatten auch im März eine Rate von 0,4 Prozent erwartet.

Im Vergleich zum Vormonat stiegen die italienischen Verbraucherpreise um 2,1 Prozent. Erwartet wurde ein Anstieg um 2,3 Prozent. Im Vormonat waren die Preise noch um 0,3 Prozent gefallen. Der HVPI ist für die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ausschlaggebend. Die Inflationsrate in Italien liegt unter dem Wert der Eurozone insgesamt, der im März bei 0,5 Prozent liegt. Der EZB-Zielwert von knapp zwei Prozent wird klar unterschritten./jsl/hbr


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

23:36 Uhr | 23.05.2018
Maas' USA-Besuch bringt keine ...


22:39 Uhr | 23.05.2018
Irans oberster Führer: EU-Länder ...


22:15 Uhr | 23.05.2018
Uber verzichtet nach Todescrash ...


21:35 Uhr | 23.05.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


21:34 Uhr | 23.05.2018
Devisen: Eurokurs rutscht erstmals ...