AGENTURMELDUNGEN

11:13 | 01.02.2018
Metall-Tarifkonflikt: Am Wochenende wird noch nicht weiterverhandelt

STUTTGART (dpa-AFX) – Die Tarifparteien der Metall- und Elektrobranche im mutmaßlichen Pilotbezirk Baden-Württemberg werden an diesem Wochenende noch nicht an den Verhandlungstisch zurückkehren. Das sagte ein Arbeitgeber-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. Ein möglicher Verhandlungstermin könne Anfang der kommenden Woche sein, heißt es derweil aus Arbeitgeberkreisen.

Vergangenes Wochenende hatten die Vertreter der IG Metall Baden-Württemberg und des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall die fünfte Verhandlungsrunde im laufenden Tarifkonflikt ergebnislos abgebrochen. Die IG Metall entschied daraufhin, 24-stündige Warnstreiks in bundesweit rund 275 Betrieben durchzuführen. Seit Mittwoch sind Zehntausende Metaller im Ausstand. Am Freitag soll es die Autobauer Daimler und Porsche treffen. Mancherorts stehen die Bänder bis in den Samstag hinein still./axa/DP/das


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

23:19 Uhr | 22.02.2018
Sonderermittler Mueller legt ...


22:33 Uhr | 22.02.2018
BMW-Finanztochter legt US-Klage ...


22:32 Uhr | 22.02.2018
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:17 Uhr | 22.02.2018
Aktien New York Schluss: Dow legt ...


21:35 Uhr | 22.02.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...