AGENTURMELDUNGEN

11:23 | 06.10.2011
Nach Streiks: Alltag in Griechenland wieder normalisiert

ATHEN (dpa-AFX) – Das öffentliche Leben in Griechenland hat sich am
Donnerstag nach den umfangreichen Streiks vom Vortag weitgehend normalisiert.
Seit Mitternacht läuft auch der Luftverkehr wieder, wie der Flughafen Athens
mitteilte. Wegen eines Streiks der Fluglotsen waren am Mittwoch sämtliche Flüge
von und nach Griechenland abgesagt worden. Da die Fluglinien die meisten ihrer
Kunden rechtzeitig informiert hatten, strandeten aber nur wenige Touristen.
Staatsbedienstete hielten am Donnerstag einige Ministerin symbolisch besetzt,
wie im griechischen Fernsehen zu sehen war. Die Proteste richten sich gegen die
geplanten Massenentlassungen im öffentlichen Dienst im Zuge der Sparmaßnahmen
des schuldengeplagten Landes.

Am Abend wurde Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) mit einer
Delegation deutscher Unternehmer in Athen erwartet. Der griechische
Wirtschaftsminister Michalis Chrysochoidis sagte dazu im Rundfunk, Rösler komme
“weder mit Geschenken noch mit einer Insolvenz” nach Griechenland. “Wir wollen
deutsche Investitionen in Griechenland. Das wird zu Gunsten beider Seiten sein”,
sagte der Minister./tt/DP/jkr


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

17:18 Uhr | 22.11.2017
ANALYSE: Deutsche Bank sieht ...


16:58 Uhr | 22.11.2017
GESAMT-ROUNDUP/Schulz: SPD ist ...


16:58 Uhr | 22.11.2017
GESAMT-ROUNDUP/Schulz: SPD ist ...


16:57 Uhr | 22.11.2017
Protest am Kanzleramt - ...


16:52 Uhr | 22.11.2017
DAX-FLASH: Euroanstieg sorgt für ...