AGENTURMELDUNGEN

12:16 | 25.10.2017
Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

^

Original-Research: curasan AG – von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu curasan AG

Unternehmen: curasan AG
ISIN: DE0005494538

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 25.10.2017
Kursziel: 1,10
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: –
Analyst: Henrik Markmann

Umsatzverschiebung zwingt curasan zur Guidanceanpassung

curasan hat vergangenen Freitag eine Umsatz- und Gewinnwarnung
veröffentlicht. Zudem gab das Unternehmen jüngst die Durchführung der
angekündigten Kapitalerhöhung in zwei Tranchen bekannt.

Umsatz- und Gewinnwarnung: Die Hintergründe der Umsatz- und Gewinnwarnung
sind vielfältig. Zum einen erwies sich die Suche nach einem strategischen
Partner für den chinesischen Markt schwieriger als vom Unternehmen zu
Jahresbeginn avisiert. Zum anderen dauerte auch die Suche nach einem
Vertriebspartner für den Orthopädiebereich in den USA länger als geplant.
Außerdem hat curasan aufgrund von Produktionsengpässen derzeit
Schwierigkeiten, die Nachfrage nach CERASORB Foam zu bedienen. Darüber
hinaus führten neue gesetzliche Vorgaben in Bezug auf die Re-Zertifizierung
bestehender Produkte in der Region MENA zur Verlangsamung der
Dokumentationsprozesse, wodurch auch eine Verzögerung bei der Generierung
von Umsätzen entstand. Alle genannten Effekte bewirkten letztlich, dass
curasan einen Teil des geplanten Umsatzes erst in 2018 realisieren wird.

Ausblick deutlich korrigiert: Vor diesem Hintergrund erwartet curasan nun
Brutto-Umsatzerlöse i.H.v. 6,9 bis 7,2 Mio. Euro (zuvor: 8,5 bis 8,8 Mio.
Euro) sowie ein Nettoergebnis von -3,9 bis -4,2 Mio. Euro (zuvor: -2,4 bis
-2,8 Mio. Euro). Wir rechnen aufgrund der Umsatzverschiebungen für das
laufende Geschäftsjahr nunmehr mit Brutto-Umsatzerlösen i.H.v. 7,1 Mio.
Euro sowie einem Nettoergebnis von -4,0 Mio. Euro. Insgesamt sind wir nach
der jüngsten Meldung vorsichtiger geworden und haben daher auch unsere
Schätzungen für die folgenden Jahre zurückgenommen. Den vom Unternehmen
zuletzt für 2018 angestrebten Break-Even, halten wir nun für äußerst
unwahrscheinlich und gehen daher vom Erreichen der Gewinnschwelle erst in
2019 aus.

Durchführung der Kapitalerhöhung in zwei Tranchen: Die angespannte
Liquiditätslage hat sich durch die jüngste Kapitalerhöhung hingegen
aufgehellt. Innerhalb der Bezugsfrist wurden Bezugsrechte für 2.275.786
neue Aktien zum Bezugspreis von 1,20 Euro ausgeübt. Damit verbleiben für
den neuen strategischen Investor Chindex Hong Kong Ltd. (gehört zur
Fosun-Gruppe) insgesamt 1.876.070 neue Aktien, was einem Anteil von rund
12% am Grundkapital entspricht. Da noch Genehmigungen für den
Kapitaltransfer durch den strategischen Investor ausstehen, wird die
Kapitalerhöhung in zwei Tranchen durchgeführt. Dem Unternehmen dürften
durch die erste Tranche bereits rund 2,7 Mio. Euro zugeflossen sein. Wir
rechnen mit dem endgültigen Abschluss der Kapitalerhöhung Anfang November.

Fazit: Durch die jüngste Kapitalerhöhung hat sich für curasan zwar die
zuletzt angespannte Liquiditätslage verbessert, allerdings zeigt die
Gewinnwarnung, dass weiterhin operative Probleme bestehen. Wir sehen
aktuell keine Katalysatoren für die Aktie und nehmen das Rating daher mit
einer Halten-Empfehlung und einem DCF-basierten Kursziel von 1,10 Euro
(zuvor: 1,15 Euro) wieder auf.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus ‘Deutsche Nebenwerte’
und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die
Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und
Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen
gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum
Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15803.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG – Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

——————-übermittelt durch die EQS Group AG.——————-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

19:17 Uhr | 17.11.2017
AKTIEN IM FOKUS: Anleger setzen ...


18:15 Uhr | 17.11.2017
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...


18:12 Uhr | 17.11.2017
Aktien Europa Schluss: Verluste - ...


17:59 Uhr | 17.11.2017
Urteil zur Elbvertiefung fällt ...


17:55 Uhr | 17.11.2017
Aktien Frankfurt Schluss: Dax ...