AGENTURMELDUNGEN

13:59 | 25.09.2020
OTS: EasySend / EasySend sammelt 16 Millionen US-Dollar, um …

EasySend sammelt 16 Millionen US-Dollar, um
Versicherungsgesellschaften und Finanzinstituten die digitale Zukunft
ohne Code zu ermöglichen
Tel Aviv, Israel (ots) – Investition ermöglicht Versicherungsgesellschaften,
Banken und anderen Finanzinstituten, die Umsetzung und Optimierung digitaler
Customer Journeys mit einer KI-gestützten No-Code-Plattform

EasySend, Anbieter einer KI-gestützten No-Code-Plattform, die manuelle Prozesse
in digitale Customer Journeys verwandelt, gibt heute bekannt, dass nach
Abschluss einer von Hanaco geführten und 11 Millionen US-Dollar-schweren Runde
der Serie A, unter Beteiligung von Intel Capital, 16 Millionen US-Dollar an
Finanzmitteln aufgebracht werden konnten. Die Investition folgt auf eine zuvor
nicht bekannt gegebene Seed-Runde der bestehenden Investoren Vertex Ventures und
Menora Insurance in Höhe von fünf Millionen US-Dollar. EasySend ist dadurch in
der Lage, seine derzeitige Personalstärke in allen Niederlassungen zu
verdoppeln, die Produktentwicklung zu optimieren sowie den Kundenstamm in den
USA, Europa und Asien zu erweitern.

Regulierte Branchen wie Versicherungen, Banken und Finanzdienstleistungen sind
bezüglich ihrer Vertriebsprozesse und bestehenden Kundendienste nach wie vor
stark auf manuelle, papierbasierte Formulare – für Anträge, Police-Ausstellung,
Kundeneinbindung, Dokumenteinreichung, Antragsstrecken und Remote Services –
angewiesen. Die No-Code-Plattform von EasySend wandelt diese Prozesse in
digitale Customer Journeys um. Diese können ohne jegliche Kodierung über eine
einfache Drag-and-Drop-Schnittstelle von Mitarbeitern ohne IT-Fachkenntnisse
erstellt, analysiert und optimiert werden. Dadurch werden IT-Abteilungen von
alltäglichen Wartungsaufgaben befreit und Mitarbeiter im gesamten Unternehmen
können, mit Fokus auf einen herausragenden digitalen Kundendienst, in nur
wenigen Tagen neue digitale Produkte liefern. Auch die Integration
handelsüblicher CRM-Systeme – etwa von Salesforce – ist über entsprechende
Schnittstellen problemlos möglich.

Die Serie-A-Runde des Unternehmens fand inmitten der COVID-19-Pandemie statt –
einer turbulenten Zeit, in der sich Unternehmen bewusst geworden sind, dass
‘Business as usual’ hinsichtlich Customer Experience nicht nachhaltig ist. Mehr
denn je sind Finanzdienstleister und Versicherungsgesellschaften heute auf der
Suche nach Möglichkeiten, ihre Abläufe schnell und effektiv zu digitalisieren,
um der wachsenden Nachfrage ihrer Kunden nach Digitalisierung gerecht zu werden.

“Die Welt befindet sich im Wandel. COVID-19 zwang traditionelle Unternehmen
dazu, die digitale Transformation und die digitale Kultur in einem noch nie
dagewesenen Tempo und Ausmaß anzunehmen”, so Tal Daskal, CEO und Mitgründer von
EasySend. “Unsere No-Code-Plattform ist eine einzigartige Lösung, um die
Digitalisierung für Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen – insbesondere
aus dem Versicherungs- und Finanzdienstleistungssektor – zu erleichtern und es
ihnen zu ermöglichen, neue digitale Produkte effizient und effektiv zu
entwickeln. Gleichzeitig werden Digitalisierungsmöglichkeiten gefördert und
geschaffen, die nicht nur Entwicklungs- und Wartungskosten einsparen, sondern
auch das Umsatzwachstum vorantreiben.”

“Hanaco setzt sich aktiv für die Realisierung einer digitalen Zukunft ein. Die
Plattform von EasySend überbrückt nicht nur die Kluft zwischen manuellen
Prozessen und Digitalisierung, sondern ist dabei auch einfach, erschwinglich und
praktisch”, kommentiert Hanaco-Gründungspartner Alon Lifshitz.

“Intel Capital hat sich aufgrund des intelligenten und wirkungsvollen Ansatzes
zur Beschleunigung der digitalen Transformation und einer damit einhergehenden
verbesserten Customer Experience dazu entschieden, in EasySend zu investieren”,
so Nick Washburn, Senior Managing Director bei Intel Capital. “Die
No-Code-Plattform von EasySend nutzt Künstliche Intelligenz, um Tausende
Formulare schnell und einfach zu digitalisieren, die Entwicklungsphase von
Monaten auf Tage zu reduzieren und bisher papierbasierte, ineffiziente und
frustrierende Customer Journeys zu transformieren. In der heutigen Welt ist dies
wichtiger als je zuvor.”

“Die vergangenen Monate haben die Notwendigkeit der Digitalisierung deutlich
gemacht. Infolgedessen wurde die bereits ohnehin hohe Nachfrage nach der Lösung
von EasySend noch größer”, fügt Yanai Oron, General Partner bei Vertex Ventures,
das in die Seed-Runde des Unternehmens investiert hat, hinzu.

EasySend arbeitet mit führenden Finanzinstituten in den USA, Israel und Europa
zusammen, darunter führende Versicherungsgesellschaften wie die NÜRNBERGER
Versicherung und R + V Versicherung. Doch auch globale Technologieunternehmen
wie SAP gehören zu den Partnern von EasySend.

Darüber hinaus gibt EasySend die Ernennung von zwei neuen Vorstandsmitgliedern
bekannt: Alon Lifshitz, Gründungspartner von Hanaco, und Roi Bar-Kat, Investment
Director bei Intel Capital.

Über EasySend: https://www.easysend.io/

Pressekontakt:

Berkeley Kommunikation
mailto:easysend_de@berkeleypr.com
+ 49 (0) 89 74 72 62-48

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/148621/4717433
OTS: EasySend


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

07:32 Uhr | 27.10.2020
dpa-AFX Börsentag auf einen ...


07:29 Uhr | 27.10.2020
Novartis erhöht Gewinnprognose ...


07:24 Uhr | 27.10.2020
EANS Adhoc: ams AG (deutsch)


07:23 Uhr | 27.10.2020
Ölpreise erholen sich leicht


07:20 Uhr | 27.10.2020
ROUNDUP/Weihnachtsmärkte in der ...