AGENTURMELDUNGEN

15:16 | 31.08.2017
Panne bei Unitymedia behoben – neuer Sendersuchlauf erforderlich

KÖLN (dpa-AFX) – Die Neuordnung der Sendeplätze im TV-Kabelnetz von Unitymedia entwickelt sich für die Kunden immer mehr zur Geduldsprobe. Da nach dem Sendersuchlauf bei 75 000 Kunden einige Privatsender nicht empfangen werden konnten oder als verschlüsselt angezeigt wurden, werde der Kabelnetzbetreiber diese auf einen anderen Kanal verschieben, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Allen 3,5 Millionen Kabelkunden in Nordrhein-Westfalen riet das Unternehmen dringend, am Freitag einen weiteren Suchlauf zu starten. Das Unternehmen entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten und versprach, alles zu tun, um die Kunden zufrieden zu stellen.

Nach dem Beginn der Umstellung am vergangenen Dienstag war es zu Problemen gekommen. Kunden berichteten in Foren und sozialen Netzwerken von Schwierigkeiten bei der Suche neuer Sendeplätze. Der Kabelnetzbetreiber zählt in seinen Verbreitungsgebieten NRW, Baden-Württemberg und Hessen insgesamt 6,4 Millionen Kunden./ls/DP/edh


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:58 Uhr | 17.01.2018
AKTIE IM FOKUS: Biotest ziehen an ...


18:37 Uhr | 17.01.2018
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: ...


18:19 Uhr | 17.01.2018
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...


17:54 Uhr | 17.01.2018
Niederlande: Flüge wegen ...


17:53 Uhr | 17.01.2018
Aktien Frankfurt Schluss: Dax von ...