AGENTURMELDUNGEN

12:21 | 01.04.2016
Saudi-Arabien nur gemeinsam mit Iran zu Förderbeschränkungen bereit

RIAD (dpa-AFX) – Eine baldige Beschränkung der Fördermengen wichtiger ölexportierender Staaten ist nach Aussagen eines saudischen Prinzen unwahrscheinlicher geworden. Saudi-Arabien werde seine Fördermenge nur dann einfrieren, wenn der Iran und andere Ölförderländern dies auch tun, sagte der stellvertretende Kronprinz Mohammed bin Salman in einem am Freitag veröffentlichten Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. Die Preise der wichtigsten Ölsorten Brent und WTI gaben nach der Veröffentlichung jeweils um mehr als 1,5 Prozent nach.

Für Mitte April ist ein Treffen wichtiger Förderländer geplant, bei dem über mögliche Produktionsbeschränkungen gesprochen werden soll. Dass der Iran eine Förderbeschränkung mitmacht, gilt unter Experten aber als sehr unwahrscheinlich. Schließlich sind gerade erst internationale Sanktionen gegen den Iran beendet worden, die dem Land erstmals seit Jahren erlauben, die Produktion ausgehend von einem relativ niedrigen Niveau wieder hochzufahren./tos/jsl/stb


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

20:37 Uhr | 23.11.2017
OTS: Börsen-Zeitung / ...


20:13 Uhr | 23.11.2017
ROUNDUP: Gerichtsstreit bei Aldi ...


18:54 Uhr | 23.11.2017
Hessens Finanzminister erneuert ...


18:54 Uhr | 23.11.2017
Hessens Finanzminister erneuert ...


18:38 Uhr | 23.11.2017
Lettland beschließt Erhöhung von ...