AGENTURMELDUNGEN

23:53 | 06.03.2018
Smartphone-Pionier Blackberry verklagt Facebook: Streit um Messaging-Patente

LOS ANGELES (dpa-AFX) – Der Internetkonzern Facebook sieht sich dem Vorwurf ausgesetzt, bei seinen beliebten Messaging-Diensten Ideenklau betrieben zu haben. Anwendungen wie Facebook selbst, Instagram und WhatsApp nutzten bestimmte Technologien, die von Blackberry entwickelt worden seien, teilte Blackberry am Dienstag mit. Der Smartphone-Pionier, dessen eigener Kurzmitteilungsdienst früher weit verbreitet war, hat Klage vor einem US-Bundesgericht in Los Angeles eingereicht.

“Wir werden uns wehren”, erklärte der stellvertretende Facebook-Chefjustiziar Paul Grewal. “Blackberry hat aufgehört, selbst Innovationen herauszubringen und versucht nun, bei den Erfindungen anderer abzukassieren.” Das zeige, in welchen Zustand sich das Messaging-Geschäft des Unternehmens befinde. Blackberry war früher Marktführer bei Smartphones, geriet mit dem Erfolg von Apples iPhone und später Googles Android-System aber ins Abseits. Nun versucht Blackberry sein Glück mit Software./das


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...