AGENTURMELDUNGEN

11:35 | 03.01.2018
Städte- und Gemeindebund fordert rasche Regierungsbildung

BERLIN (dpa-AFX) – Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat Union und SPD eindringlich zur raschen Bildung einer Koalition aufgerufen. “Wir brauchen dringend eine stabile Bundesregierung”, sagte der Verbandspräsident Uwe Brandl am Mittwoch in Berlin. Er hoffe, dass die Spitzengespräche von CDU/CSU und SPD schnell zu einem tragfähigen Ergebnis führen. Die neue Regierung dürfe nicht nur kurzfristige Politik machen, sondern müsse den Mut zu neuen Antworten besitzen. Nötig sei ein vernetzteres und nachhaltiges Denken. Die Spitzen von Union und SPD wollten im Lauf des Tages zu weiteren Beratungen über eine mögliche Regierungsbildung zusammenkommen./bw/DP/jha


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

07:56 Uhr | 17.01.2018
Ölpreise bewegen sich kaum


07:35 Uhr | 17.01.2018
Devisen: Euro fällt nach neuem ...


07:32 Uhr | 17.01.2018
dpa-AFX Börsentag auf einen ...


06:35 Uhr | 17.01.2018
ROUNDUP/Insolvenzrechtsreform: ...


05:58 Uhr | 17.01.2018
ROUNDUP: SPD-Spitze wirbt um ...