AGENTURMELDUNGEN

15:31 | 15.12.2017
USA: Industrieproduktion etwas schwächer als erwartet gestiegen

WASHINGTON (dpa-AFX) – In den USA ist die Industrieproduktion im November etwas weniger als von Experten prognostiziert gestiegen. Sie habe im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozent zugelegt, teilte die US-Notenbank Fed am Freitag in Washington mit. Analysten hatten einen etwas stärkeren Zuwachs um 0,3 Prozent erwartet.

Zudem ist die Produktion im Oktober mit 1,2 Prozent stärker gestiegen als zunächst ermittelt. Zuvor war nur ein Zuwachs von 0,9 Prozent festgestellt worden.

Die Kapazitätsauslastung in der Industrie ist im November etwas niedriger als erwartet ausgefallen. Sie lag laut Angaben der Notenbank bei 77,1 Prozent. Erwartet wurde ein Wert von 77,2 Prozent. Im Oktober hatte die Auslastung noch bei 77,0 Prozent gelegen./tos/jkr/jha/


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:52 Uhr | 16.01.2018
ROUNDUP 2: SPD-Chef Schulz kämpft ...


22:17 Uhr | 16.01.2018
Aktien New York Schluss: Kurse ...


21:34 Uhr | 16.01.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


21:31 Uhr | 16.01.2018
WDH/Gabriel mahnt SPD-Basis: 'Die ...


20:36 Uhr | 16.01.2018
OTS: Börsen-Zeitung / ...