AGENTURMELDUNGEN

16:22 | 12.01.2017
Verband: Nordsee-Fischerei dank Fangquoten ertragreicher

HAMBURG (dpa-AFX) – Die Fischerei in der Nordsee ist in den vergangenen Jahren nach Einschätzung des Verbandes der Deutschen Kutter- und Küstenfischer nachhaltiger und ertragreicher geworden. Seit der Reform der gemeinsamen Fischereipolitik der EU 2013 und Einführung von Fangquoten auf wissenschaftlicher Basis hätten sich viele Bestände erholt und damit der Fischerei mehr Fangmöglichkeiten eröffnet, heißt es in einer am Donnerstag in Hamburg verbreiteten Mitteilung. Der Verbraucher profitiere durch die Chance auf mehr einheimischen Wildfisch auf dem Markt.

Der Bestand an Schollen in der Nordsee habe ein neues Allzeithoch erreicht. Der Kabeljau – einst Symbol für die Überfischung – werde voraussichtlich im laufenden Jahr nachhaltig gefangen werden können. Während es im Nordost-Atlantik sowie in der Nord- und Ostsee große Fortschritte gebe, sei jedoch die Überfischung im Mittelmeer und im Schwarzen Meer ein ungelöstes Problem./egi/DP/mis


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:50 Uhr | 20.07.2018
dpa-AFX Überblick: ...


21:35 Uhr | 20.07.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


20:59 Uhr | 20.07.2018
Devisen: Eurokurs legt deutlich zu ...


20:55 Uhr | 20.07.2018
'FT': GSK könnte Konsumbereich ...


19:59 Uhr | 20.07.2018
Aktien New York: Kaum Bewegung - ...