DEUTSCHE AKTIEN

9:16 | 24.09.2008
Lang & Schwarz – Daily Trader: Arcandor, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Infineon Technologies, SAP, Siemens

Arcandor: Wie das Unternehmen heute Morgen mitteilte, wurde eine Einigung bezüglich der Finanzierung erzielt. Nähere Details will Arcandor später bekannt gegeben.

Deutsche Bank: Die Tochter norisbank verzeichnete nach ihrem ersten Geschäftsjahr ein Einlagevolumen von rund 6 Mrd. Euro. Insgesamt habe man rund 570.000 Kunden, wie die Bank mitteilte.

Deutsche Börse: Der Börsenbetreiber gab bekannt, dass sein Xpect-Data-Angebot internationalisiert wird und es zunächst um niederländische Langlebigkeitsdaten erweitert wird. Xpect Data bietet die derzeit aktuellsten Zahlen für eine quantitative Bewertung von Langlebigkeitsrisiken. So erhofft man sich, neue Kunden in Form von Versicherungen oder Pensionsfonds zu gewinnen. Xpect- Indizes würden zudem als Basis für Finanzinstrumente dienen, hieß es.

Infineon Technologies: Bei dem Halbleiterkonzern zeichnet sich ein baldiger Verkauf der verlustreichen Tochter Qimonda ab, berichtet die “Süddeutsche Zeitung”. Als Interessenten für den 77,5%-Anteil, den der Konzern noch an dem Unternehmen hält, werden Elpida und Micron gehandelt.

SAP: Viele SAP-Anwender in Deutschland lehnen die Verpflichtung auf ein neues Wartungskonzept des Softwarekonzerns ab, das eine deutliche Gebührenerhöhung mit sich bringt. “Die überwiegende Mehrheit unserer Mitglieder sieht im Enterprise Support keinen Mehrwert”, sagte Andreas Oczko, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen SAP-Anwendervereinigung.

Siemens: Fujitsu will einem Bericht des “Nikkei” zufolge den Siemens-Anteil an dem Joint-Venture Fujitsu Siemens übernehmen. Wie die Zeitung berichtet, habe Fujitsu Siemens darüber informiert, dass das Gemeinschaftsunternehmen in eine Konzerntochter umgewandelt werden soll. Siemens wollte dies nicht kommentieren. Das südkoreanische Klinikum Catholic Medical Center in Seoul hat die Sparte Siemens Healthcare mit der Lieferung von 70 medizinischen Geräten beauftragt. Zusätzlich beinhalte das Abkommen einen Service-Vertrag für Wartung, Pflege und ständige Überwachung der Geräte, hieß es. Das Gesamtvolumen des Auftrags wurde auf rund 28 Mio. Euro beziffert.

Quelle:

Lang und Schwarz

Vollständige Ausgabe des “Daily Trader” als PDF Datei laden.

Quelle: Newsletter “Daily Trader” der Lang & Schwarz Wertpapierhandel AG

Der “Daily Trader” steht Ihnen börsentäglich von Montag bis Freitag ab ca. 08:00 h morgens zur Verfügung. . Er informiert Sie über das Geschehen an der Wallstreet vom Vortag und greift im “Thema des Tages” interessante Tradingideen auf. Ein ausführlicher Nachrichtenteil bringt Sie in Kürze auf den neuesten Stand. Mit den “ausgewählten Unternehmensmeldungen” halten wir Sie über spannende und kursrelevante Nachrichten, Meinungen und Tradingideen zu den Unternehmen auf dem Laufenden, die Lang & Schwarz als Designated Sponsor betreut.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:40 Uhr | 17.01.2020
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:26 Uhr | 17.01.2020
Aktien New York Schluss: Indizes ...


21:53 Uhr | 17.01.2020
ROUNDUP: Boeing findet neues ...


21:47 Uhr | 17.01.2020
US-Anleihen: Gute Konjunkturdaten ...


21:45 Uhr | 17.01.2020
AKTIE IM FOKUS: Qiagen ziehen in ...