TOP-STORIES

15:59 | 22.01.2020
Harte US-Konkurrenz: Netflix-Aktie gibt Gewinne wieder ab

Nach vorbörslichen Kursgewinnen von mehr als zwei Prozent ist am Mittwoch bei den Aktionären von Netflix wieder Ernüchterung eingekehrt. Die Papiere des Anbieters von Online-Streaming lagen zuletzt im vorbörslichen Handel nur noch mit 0,26 Prozent auf 339 US-Dollar im Plus. Das Unternehmen hatte am Vorabend Zahlen für das Schlussquartal 2019 veröffentlicht.

“Alles steigt: Kundenzahl, Umsatz – aber auch der Wettbewerb und die Verschuldung”, lautet das Fazit des Analysten Ingo Wermann von der DZ Bank. Unter dem Strich sei das Zahlenwerk gemischt ausgefallen. Außerhalb des Heimatmarktes hätten sich die Geschäfte sehr gut entwickelt, vor allem dank erfolgreicher lokaler Eigenproduktionen.

In den USA hingegen habe das vierte Quartal bereits einen Vorgeschmack auf einen intensiveren Wettbewerb gegeben. “Hier spiegelt sich der Eintritt von Konkurrenten wie Walt Disney und Apple wider”, so der Experte. Preiserhöhungen und ein härterer Kampf um die Freizeit und die US-Dollar der Nutzer hätten in einer höheren Kündigungsquote resultiert. (dpa-AFX)

Foto © Netflix


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

11:29 Uhr | 03.07.2020
Nordkoreas Kim spricht von ...


11:28 Uhr | 03.07.2020
OTS: Yello / Ökostromanbieter ...


11:18 Uhr | 03.07.2020
ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt ...


11:05 Uhr | 03.07.2020
Britische Dienstleisterstimmung ...


11:03 Uhr | 03.07.2020
ROUNDUP: Infektions-Kennziffer im ...