TOP-STORIES

16:41 | 09.03.2018
Stagnierende Ticketpreise: Lufthansa-Aktie unter Druck

Die Aktie der Lufthansa ist am Freitagnachmittag stark unter Druck geraten. Auslöser der Aktienverkäufe waren die monatlichen Verkehrszahlen der Fluggesellschaft. So stiegen die durchschnittlichen Ticketpreise im Februar erstmals seit neun Monaten nicht mehr gestiegen, sondern stagnierten auf dem Niveau des Vormonats. Die Papiere sackten daraufhin um fast 5 Prozent ab.

Der Lufthansa-Kurs rutschte damit vorübergehend auf den niedrigsten Stand seit Ende Oktober vergangenen Jahres ab. Die Verluste gingen einher mit weit überdurchschnittlichen Börsenumsätzen.

Durch den Wegfall des Konkurrenten Air Berlin hatte die Lufthansa zum Jahresstart von einem positiven Preisumfeld gesprochen. Nun berichtete das Unternehmen von einem stabilen Trend bei den währungsbereinigten Durchschnittserlösen. Dabei blieben in den Fliegern des gesamten Konzerns weniger Plätze unbesetzt als noch vor einem Jahr: Die Sitzauslastung stieg um 1,2 Punkte auf 76,2 Prozent.

Die Nachrichten von der Lufthansa belasteten auch die Aktien anderer großer europäischer Airlines. So gab Air France-KLM an der Pariser Börse um 2,34 Prozent nach. In London fielen die Papiere der britisch-spanischen International Consolidated Airlines (IAG) um 2,16 Prozent. (dpa-AFX)

Foto © Lufthansa


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

23:36 Uhr | 23.05.2018
Maas' USA-Besuch bringt keine ...


22:39 Uhr | 23.05.2018
Irans oberster Führer: EU-Länder ...


22:15 Uhr | 23.05.2018
Uber verzichtet nach Todescrash ...


21:35 Uhr | 23.05.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...


21:34 Uhr | 23.05.2018
Devisen: Eurokurs rutscht erstmals ...