TOP-STORIES

9:02 | 15.05.2019
Ströer nach deutlichen Anfangsverlusten wieder obenauf

Der Kursrutsch der Ströer-Aktie zum Handelsstart am Dienstag hat ein schnelles Ende gefunden. Nach gut 20 Minuten war die Lücke bereits wieder geschlossen. Am frühen Nachmittag verzeichneten die Anteile des Werbekonzerns einen Aufschlag von 1,25 Prozent.

Ströer war im ersten Quartal auch dank eines starken Digitalgeschäfts deutlich gewachsen. Ein Händler hatte sich aber zunächst skeptisch geäußert. Zahlen und Ausblick dürften nicht ausreichen, um die Papiere anzutreiben.

Analysten äußerten sich hingegen wohlwollend. Der Konzern habe solide abgeschnitten und positive Signale für das laufende Quartal gesendet, schrieb etwa Craig Abbott von Kepler Cheuvreux in seiner aktuellen Studie. Der Ausblick auf das Gesamtjahr erscheine konservativ, kommentierte Katherine Tait von Goldman Sachs. Patrick Schmidt von Warburg Research betonte das dynamische Wachstum im Auftaktquartal.

Die Ströer-Anteile haben in diesem Jahr schon mehr als 43 Prozent dazu gewonnen, Damit sind sie im vorderen Feld des Kleinwerte-Index SDax.  (dpa-AFX / Eig. Ber.)

Foto © Ströer


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...