TOP-STORIES

15:31 | 07.12.2017
US-Branchenstudie: Linde ist „Top Large-Cap Pick“ für 2018

Eine Studie der UBS zur Chemiebranche sorgt für deutliche Kursausschläge bei den Aktien in diesem Sektor. Im DAX gehören die zum Umtausch eingereichten Linde-Titel dank einer neuen Kaufempfehlung mit plus 1,72 Prozent zu den Favoriten der Anleger. Analyst Andrew Stott berücksichtigte in seiner Neueinschätzung die Schaffung eines gemeinsamen Konzerns durch die angestrebte Fusion mit US-Konkurrent Praxair und bezeichnete Linde als seinen “Top Large-Cap Pick” für das neue Jahr.

Dagegen strich Stott sein Kaufvotum für BASF, da er im ersten Halbjahr 2018 mit konjunkturbedingtem Gegenwind rechnet. Die Anteilsscheine verloren am Dax-Ende 0,53 Prozent.

Im MDAX büßt Evonik 2,04 Prozent ein. Stott begründete seine neue Verkaufsempfehlung damit, dass eine Kosteninflation sowie sinkende Margen für Tierfutter-Eiweiß (Methionin) und den synthetischen Kunststoff Polymethylmethacrylat (PMMA) in den kommenden Jahren die operative Ergebnisentwicklung bremsen dürften.

Die Aktien von Wacker Chemie und Lanxess profitierten hingegen mit Kursgewinnen von jeweils über 2 Prozent davon, dass der Analyst sie hochstufte und nun zum Kauf rät. Bei Wacker rechnet er ergebnisseitig mit positiven Überraschungen aufgrund der Angebotsknappheit von Silizium und bei Lanxess mit einer positiven Trendwende der Geschäftsentwicklung. (dpa-AFX / Eig. Ber.)

Foto © Lanxess


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

08:35 Uhr | 15.12.2017
Bundesbank hebt Wachstumsprognosen ...


08:34 Uhr | 15.12.2017
'HB': SAP-Chefaufseher Plattner ...


08:18 Uhr | 15.12.2017
Aktien Asien: Kursverluste


08:17 Uhr | 15.12.2017
ROUNDUP: Deutsche Telekom stärkt ...


07:59 Uhr | 15.12.2017
Ölpreise bewegen sich kaum