UNTERNEHMENSNEWS

16:30 | 03.08.2020
Business Wire News: Disruptive.Asia kommentiert, wie Huawei und ONDE Thailand dabei helfen, COVID-19 zu bekämpfen und gleichzeitig die Digitalisierung voranzutreiben


03.08.2020 / 16:30

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.


LONDON --(BUSINESS WIRE)--03.08.2020--

Disruptive.Asia hat im Rahmen des Huawei Better World Summit in dieser Woche ein Gespräch mit Vunnaporn Devahastin geführt, dem Generalsekretär des thailändischen Büros der Kommission für nationale digitale Wirtschaft und Gesellschaft (ONDE), die zusammen mit Huawei Technologies an verschiedenen Fronten daran arbeitet, nicht nur COVID-19 mit digitalen Technologien zu bekämpfen, sondern auch die Bemühungen Thailands, eine digitale Nation zu werden, voranzutreiben und zu beschleunigen.

Nach Aussage von Vunnaporn Devahastin gibt es zur Bekämpfung von COVID-19 drei wichtige ONDE-Initiativen, mit denen Regierungsstellen und staatliche Unternehmen in die Lage versetzt werden, Strategien für die Arbeit von zu Hause aus (Work-from-Home, WFH) umzusetzen, die Fähigkeiten der Verkäufer im elektronischen Handel zu erweitern und die Vernetzung im ländlichen Raum zu verbessern sowie Finanzhilfen für die Einrichtung des Entwicklungsfonds für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DES) bereitzustellen.

In der Zwischenzeit hat das thailändische Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (MDES) zusammen mit Huawei Technology (Thailand) Co Ltd. nach Wegen gesucht, wie das medizinische Personal fortschrittliche digitale Technologien nutzen kann, die durch die Integration von 5G, künstlicher Intelligenz (KI), Big Data und Cloud Computing möglich werden.

So haben das MDES und Huawei beispielsweise im April 2020 für das Ramathibodi-Krankenhaus und das Siriraj-Krankenhaus eine Lösung implementiert, die diese Technologien miteinander kombiniert, um COVID-19-Fälle zu diagnostizieren. Mit Hilfe von KI kann das Krankenhauspersonal jetzt CT-Scans analysieren und mit über 4.000 Fällen vergleichen, die in einer Datenbank gespeichert sind, auf die über ein lokales 5G-Hochgeschwindigkeitsnetzwerk zugegriffen werden kann. Diese Lösung ermöglicht eine Verarbeitung von COVID-19-Diagnosen in nur 25 Sekunden.

Nach Auffassung von Disruptive.Asia besteht der größte Vorteil der Anwendung digitaler Technologien zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie darin, dass Thailand dem Ziel einer digitalen Wirtschaft näher kommt: Der Übergang zu "Thailand 4.0" hat sich deutlich beschleunigt.

Huawei arbeitet zusammen mit der thailändischen Regierung daran, ihre digitalen Ziele in drei Phasen zu erreichen. Die erste Phase beginnt mit dem Ausbau der digitalen Infrastruktur mit 5G, Cloud-Rechenzentren und Glasfaser-Internet-Backbones in ländlichen Gebieten.

Phase 2 umfasst den digitalen Fernumbau verschiedener vertikaler Industrien zur Unterstützung der wirtschaftlichen Erholung.

In Phase 3 wird es vor allem darum gehen, Wege zu finden, die digitale Technologie für eine nachhaltige wirtschaftliche und soziale Entwicklung zu nutzen und Thailand dabei zu helfen, sich als weltweit führendes Land in der Digitaltechnologie zu etablieren.

5G wird eine zentrale Rolle in der digitalen Landschaft Thailands spielen, und die Einführung von 5G ist gerade im Gange, wobei wichtige Regierungsstrategien umgesetzt werden.

5G ist jedoch nur eine von mehreren Technologien, die dem Land den Weg in die digitale Zukunft ebnen werden. Huawei und ONDE werden auch weiterhin gemeinsam daran arbeiten, jeden Sektor bei der Nutzung digitaler Technologien zu unterstützen, damit gewährleistet ist, dass die Bedürfnisse der Thailänder von der digitalen Wirtschaft erfüllt werden. Schließlich bringt eine digitale Wirtschaft nur dann Vorteile, wenn jeder Zugang zu ihr hat.

Über Disruptive.Asia

Disruptive.Asia befasst sich mit dem aktuellen Stand der digitalen Umwälzungen in den asiatisch-pazifischen Telekommunikations-, Fintech- und Internetsektoren - woher sie kommen, was sie antreibt, welche Auswirkungen sie auf die einzelnen Branchen haben, wie die Hauptakteure darauf reagieren und was die nächsten Schritte sind.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

[CT]

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news /home/20200803005488/de/

Kontakt:
Medien
Tony Poulos
Tel.: +33 6 84 69 11 96
tpoulos@disruptive.asia



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Business Wire Pressemitteilung via mecom Mediensatellit
Schlagwort(e): Sonderthemen

03.08.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1108529  03.08.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1108529&application_name=news&site_id=financial_de


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 29.09.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


04:50 Uhr | 29.09.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


04:44 Uhr | 29.09.2020
Hella verkauft ...


23:33 Uhr | 28.09.2020
Richterin erwartet Prozess in ...


23:03 Uhr | 28.09.2020
ROUNDUP 3: Bund schlägt ...