UNTERNEHMENSNEWS

15:40 | 07.02.2018
Business Wire News: Start am ILMF: Surveyor Ultra von YellowScan – LiDAR mit hoher Dichte und großer Reichweite für unbemannte Luftfahrzeuge


07.02.2018 / 15:40

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.


SAN JOSE, Calif. --(BUSINESS WIRE)--07.02.2018--

Während die internationale LiDAR-Fachwelt diese Woche in Denver im US-Bundesstaat Colorado auf dem ILMF (dem internationalen LiDAR-Mapping-Forum) tagt, wird dort buchstäblich auch das innovative neue System Surveyor Ultra von YellowScan mit dem Sensor VLP 32C von Velodyne und dem IMU APX-15 von Applanix abheben.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20180207005554/ de/

Powerlines & corridor mapping project in Spain - Acquisition made with the YellowScan Surveyor and t ...

Powerlines & corridor mapping project in Spain - Acquisition made with the YellowScan Surveyor and the DroneQuad4 from Dronetools (Photo: Business Wire)

Mit 600.000 Aufnahmen pro Sekunde kann dieses High-Density-System die Kapazitäten von Hochgeschwindigkeits-UAVs (Unmanned Aerial Vehicles, unbemannte Luftfahrzeuge) so steigern, dass sie sich richtiggehend in die Höhe katapultierenkönnen - auch auf Langstreckenflügen, da das System eine Reichweite von bis zu 100 m hat. Für Drohnen und auch für VTOL-Flugzeuge kann diese bahnbrechende Innovation aufgrund eines federleichten Gewichts von lediglich 1,7 kg dank innovativer Integration des Sensors VLP 32C von Velodyne LiDAR durch YellowScan genutzt werden.

Wie schon beim Surveyor-System steht den Nutzern mit dem Surveyor Ultra ein benutzerfreundliches Komplettsystem zur Verfügung. Die besonderen Abmessungen für kristallklare 3D-Modelle von unter Vegetation versteckten Objekten und die blitzschnelle Datenverarbeitung werden die Nutzer jedoch noch mehr beeindrucken.

Mit dieser Kooperation bauen YellowScan und Velodyne LiDAR auf der bisherigen Partnerschaft der beiden Unternehmen auf und liefern ein qualitativ hochwertiges System, für das YellowScan die LiDAR-Sensoren VLP-16 Puck und VLP-16 Puck Lite von Velodyne LiDAR mit ihrem einzigartigen Surveyor-System genutzt hat. Die Arbeit sowohl von Velodyne LiDAR als auch von YellowScan ist jeweils vorrangig dem Ziel gewidmet, den Kunden buchstäblich dazu zu verhelfen, abzuheben und eine Fülle von kartografischen Daten zu sammeln. Dafür werden die allerneuesten Innovationen bei erfindungsreichen, integrierten UAV-Technologien bereitgestellt. Bei beiden Unternehmen ist man sehr stolz auf diese Partnerschaft, dank der mit technologischen Mitteln Beiträge zu Vermessung, Bau und Planung geliefert werden können.

Um die Kunden noch besser auszurüsten, wenn sie mit ihren UAV-Kapazitäten globale Vorreiter sein wollen, haben YellowScan und Velodyne LiDAR daher bei der Einführung des Surveyor Ultra erneut zusammengearbeitet. Dieses System wird 'eine höhere Punktdichte sowie Möglichkeiten für eine größere Flughöhe bieten', bemerkt Pierre d'Hauteville, Leiter Vertrieb und Marketing bei YellowScan. Fachleute, die auf das Kooperationspotenzial der Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen bauen, können sich jetzt auf Drohnen verlassen, die noch höher steigen und Daten mit hoher Dichte klar und präzise auch über lange Entfernungen übertragen. D'Hauteville sagt dazu: 'Mit dem Surveyor Ultra ist unsere Produktlinie, zu der das erfolgreiche Surveyor-LiDAR-System mit seiner Integration des Scanners VLP-16 von Velodyne gehört, nun vollständig.'

Wenn sie jetzt auch den Ultra nutzen, erhalten Kunden aufgrund der höheren Auflösung durch die mit dem Sensor VLP-32 verfügbaren 32 Kanäle, äußerst anschauliche kartografische Aufnahmen. Die Nutzer erhalten während eines Drohneneinsatzes nicht nur Fluginformationen in Echtzeit, sondern können ihre Drohnen jetzt sogar bei ungünstigen Wetter- oder Umweltbedingungen für Einsätze speziell für das Aufnehmen von Bildern losschicken. Mit dem Ultra kann das leichte System so genutzt werden, dass Drohnen Objekte viel leichter und klarer erkennen können.

Fachleute für Geoinformationen und andere UAV-Nutzer sowie Abenteurer können auch über sehr stark bewachsenem Gelände aufsteigen. Raue Wetterbedingungen stellen für Ultra-Abenteurer weder eine Bedrohung noch ein Hindernis dar, wie Dr. Tristan Allouis, CTO von YellowScan, versichert: 'Der Surveyor Ultra besitzt großes Potenzial für den sicheren und effizienten Einsatz von LiDAR auf leichten unbemannten Starrflügel-Luftfahrzeugen.'

YellowScan ist vom 5. bis 7. Februar an Stand 509 auf dem ILMF in Denver, Colorado, anzutreffen. Sehen Sie zu, wenn das System selbst abhebt - und zwar ganz buchstäblich: Das YellowScan-Team veranstaltet am Donnerstag, den 8. Februar, in Golden zusammen mit Juniper Unmanned eine Flug- und Datenpräsentation. Machen Sie mit bei unserem Abenteuer in der Luft und melden Sie sich auf der Website von YellowScan an : http://www.yellowscan.fr/event/ ilmf-asprs-2018.

Bei YellowScan konzipieren, entwickeln und produzieren wir Lösungen für die UAV-Kartierung für professionelle Anwendungsbereiche. Diese vollständig integrierten, ultraleichten und benutzerfreundlichen sowie hoch automatisierten Tools zur Datenerfassung werden von Kunden auf der ganzen Welt in Bereichen wie Vermessung, Forstwirtschaft, Umweltforschung, Archäologie, Korridor-Mapping, Bauwesen und Bergbau eingesetzt.

Mit mehr als zwölf Jahren praktischer Erfahrung engagiert sich YellowScan dafür, ein Höchstmaß an Leistung, Zuverlässigkeit und Stabilität für seine Lösungen zu liefern. Unsere Plattformen wurden auf der ganzen Welt in verschiedenen Umgebungen praktisch getestet (Tropenwald, vegetationsloser Boden, Gebirge, Flüsse, Küsten, Tagebau, Hochspannungsleitungen).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

[CT]

Originalversion auf businesswire.com ansehen: http://www.businesswire.com/news/ home/20180207005554/de/

Kontakt:
YellowScan
Nada Jdaini, +33 411 931 427
Marketing- und Kommunikationsleiterin
nada.jdaini@yellowscan.fr
oder
Ansprechpartner für Medien bei Velodyne: Cesar Alejandro Montero
cmontero@velodyne.com



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Business Wire Pressemitteilung via mecom Mediensatellit
Schlagwort(e): Sonderthemen

07.02.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


652313  07.02.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=652313&application_name=news&site_id=financial_de


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:37 Uhr | 15.08.2018
Bewegung in ...


18:37 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 2: Türkei ...


18:31 Uhr | 15.08.2018
Aktien Osteuropa Schluss: ...


18:17 Uhr | 15.08.2018
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: ...


17:57 Uhr | 15.08.2018
Bulgarien will mehr als 200 marode ...