UNTERNEHMENSNEWS

15:05 | 20.02.2018
DGAP-News: Beate Uhse Aktiengesellschaft: Sieben Kaufinteressenten haben indikative Angebote abgegeben

DGAP-News: Beate Uhse Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges/Verkauf
Beate Uhse Aktiengesellschaft: Sieben Kaufinteressenten haben indikative Angebote abgegeben

20.02.2018 / 15:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Corporate News


Beate Uhse AG: Sieben Kaufinteressenten haben indikative Angebote abgegeben


Flensburg, 20. Februar 2018. Die Beate Uhse Aktiengesellschaft (ISIN DE0007551400, WKN 755140) teilt mit, dass nach Abschluss der ersten Phase des laufenden M&A-Prozesses sieben zunächst noch unverbindliche Angebote potenzieller Investoren vorliegen. "Im nächsten Schritt bekommen diese Kaufinteressenten Zugang zum Datenraum, zudem wird es intensive Management- und Experten-Gespräche geben", erläutert BBL-Partner Justus von Buchwaldt, der für diesen Prozess als Generalbevollmächtigter fungiert. Die Beate Uhse AG kann somit im Rahmen des strukturierten M&A-Prozesses die Option der übertragenden Sanierung via Unternehmensverkauf systematisch weiter verfolgen. Parallel zum Verkaufsprozess wird im Rahmen des gewählten Dual Track-Verfahrens auch an einer Fortführungslösung im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens gearbeitet.

"Die Vorlage dieser sieben indikativen Kaufangebote zeigt das nachhaltige Interesse der potentiellen Investoren an Beate Uhse", so Michael Specht, Vorstandsvorsitzender der Beate Uhse AG. Management und Generalbevollmächtigte rechnen mit einem Abschluss des M&A-Prozesses im April.

Über die Beate Uhse AG: Das Unternehmen Beate Uhse wurde 1946 gegründet und ist als europaweit tätiger Erotikkonzern heute mit rund 345 Mitarbeitern (FTE) in sieben Ländern aktiv. Beate Uhse steht für über 70 Jahre Branchenerfahrung und Expertise in der Erotikbranche und verfügt über eine sehr hohe Markenbekanntheit. Der Fokus liegt auf dem B2C, der durch zwei zentrale Vertriebskanäle E-Commerce und stationärer Einzelhandel - abgedeckt wird und die im Rahmen der Cross-Channel-Strategie eng miteinander verzahnt sind. Seit Mai 1999 ist die Aktie der Beate Uhse (XETRA:USE.DE) an der Frankfurter Börse gelistet. Mehr unter www.beate-uhse.ag.


Kontakt
Beate Uhse AG
Vorstand Michael Specht
Schleidenstraße 3, 22083 Hamburg
Gutenbergstraße 12, 24941 Flensburg
Tel. +49(0)40 555 029 888 1
ir_mail@beate-uhse.de



20.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Beate Uhse Aktiengesellschaft
Schleidenstraße 3
22083 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0) 40 5555 08-0
Fax: +49 (0) 40 5555 08-488
E-Mail: ir@beate-uhse.de
Internet: www.beate-uhse.ag
ISIN: DE0007551400, DE000A12T1W6
WKN: 755140, A12T1W
Indizes: CDAX, PRIMEALL, CLASSICALLSHARE
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

655965  20.02.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=655965&application_name=news&site_id=financial_de


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

15:18 Uhr | 18.06.2018
Online-Spielsucht jetzt offiziell ...


14:58 Uhr | 18.06.2018
US-Anleihen: Kursgewinne - ...


14:57 Uhr | 18.06.2018
Seehofer will vor Anordnung von ...


14:53 Uhr | 18.06.2018
WDH: Juncker und Tusk suchen ...


14:52 Uhr | 18.06.2018
EANS Adhoc: ATHOS Immobilien AG ...