UNTERNEHMENSNEWS

8:00 | 06.05.2010
DGAP-News: flatex AG: flatex steigert Jahresüberschuss 2009 um 41 Prozent

flatex AG / Sonstiges/Sonstiges

06.05.2010 08:00

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP – ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

—————————————————————————

– Jahresergebnis um 41 Prozent auf 1,58 Millionen Euro gesteigert
– Kundenzahl wächst um 47 Prozent auf 65.445
– Kundenvermögen auf 1,08 Milliarden Euro weit mehr als verdoppelt
– Zahl der ausgeführten Orders steigt um 72 Prozent auf knapp vier
Millionen

Kulmbach, 6. Mai 2010 – flatex hat heute trotz einer schwierigen
weltwirtschaftlichen Lage ein gutes Ergebnis für das Geschäftsjahr 2009
vorgelegt. In dessen Verlauf konnte der Kulmbacher Online-Broker seinen
Wachstumskurs fortsetzen. flatex steigerte den Jahresüberschuss von 1,12
Millionen im Vorjahr auf 1,58 Millionen Euro, ein Plus von 41 Prozent. Die
Kundenzahl wuchs um 47 Prozent, von 44.535 auf 65.445. Beim betreuten
Kundenvermögen konnte flatex sogar mehr als eine Verdopplung verzeichnen:
Das Wachstum von 519 Millionen auf 1.078 Millionen Euro entspricht einer
Steigerung von 108 Prozent. Damit konnte flatex hier erstmals die Marke von
einer Milliarde Euro überschreiten. Zudem stieg die Zahl der ausgeführten
Orders stark an, von 2,3 Millionen um 72 Prozent auf 3,95 Millionen.

Dass der Jahresüberschuss um 41 Prozent auf 1,575 Millionen Euro (Vorjahr
1,119 Millionen Euro) stieg, liegt unter anderem an den deutlich höheren
Provisionserträgen aus dem Geschäftsbereich Online-Brokerage, welche um
rund 957.000 Euro gesteigert wurden, und an der Realisierung von
Veräußerungsgewinnen aus Aktien des Anlagevermögens in Höhe von 649.000
Euro. Aufgrund des anhaltenden, sehr dynamischen Geschäftsverlaufs, neu
eingeführter Produkte und der stärkeren Fokussierung auf den Kunden waren
im Jahr 2009 zwar größere Investitionen im Bereich Personal notwendig. So
erhöhten sich die Personalaufwendungen um 51 Prozent von 988.000 auf 1,50
Millionen Euro. Im Gegenzug konnten aber die Verwaltungsaufwendungen
gegenüber dem Vorjahr von 5,66 Millionen auf 5,43 Millionen Euro reduziert
werden. Dies lag vor allem an einem niedrigeren Marketingbudget 2009.

Die Bilanzsumme der Gesellschaft betrug zum Ende des Geschäftsjahres 14,09
Millionen Euro (Vorjahr 8,77 Millionen Euro). Im Rahmen des Börsengangs im
Juni wurde zur Finanzierung des Wachstums und zur weiteren Stärkung der
Eigenkapitalquote eine Kapitalerhöhung im Nennwert von 800.000 Euro
durchgeführt. Bei einem Eigenkapital von 12,69 Millionen Euro (Vorjahr 8,00
Millionen Euro) liegt die Eigenkapitalquote bei 90,1 Prozent.

flatex-Vorstand Stefan Müller zeigt sich äußerst zufrieden mit dem
Ergebnis. ‘2009 war, obwohl es über weite Strecken noch von der Finanzkrise
betroffen war, ein sehr erfolgreiches Jahr für flatex. Das Wachstum in
allen Bereichen gibt unserer Strategie Recht, dem Anleger ein großes
Angebot bei niedrigen Gebühren zur Verfügung zu stellen. Zudem war 2009 aus
dem Grund sehr erfreulich, dass wir trotz hoher Investitionen nach wie vor
deutlich positive Cash-Flows erzielen konnten.’

Wie sinnvoll die Erweiterung des Angebots sein kann, hat im abgelaufenen
Jahr vor allem der Bereich CFDs (Contracts for Difference) gezeigt. ‘Die
Anzahl der CFD-Trades macht bereits gut ein Drittel aller Trades bei flatex
aus’, so Müller. flatex bietet den CFD-Handel seit November 2008 an.

Für das laufende Geschäftsjahr gibt sich Müller optimistisch: ‘Wir gehen
davon aus, dass auch das Jahr 2010 von sehr schwankungsintensiven Börsen
bei einer insgesamt positiven Grundstimmung geprägt sein wird. Dies wären
hervorragende Voraussetzungen, um auch dieses Geschäftsjahr mit einem sehr
guten Ergebnis abschließen zu können’, kommentiert Stefan Müller. Als ein
Argument dafür führt er auch den jüngsten Einstieg in das High End
Brokerage an: ‘Mit der Übernahme der Kunden von ETRADE Deutschland, der
Gründung der Tochter ViTrade und dem damit einhergehenden Eintritt in das
Segment der Heavy Trader sehen wir auch für das laufende Jahr einiges an
Wachstumspotenzial’, so Müller weiter. Mitte Dezember hatte die
flatex-Tochter ViTrade die Betreuung der bisherigen
ETRADE-Deutschland-Kunden übernommen. Die Integration wurde im März 2010
abgeschlossen.

Eine Rolle dürfte zudem der jüngst erfolgte Markteintritt von flatex in
Österreich spielen. Müller dazu: ‘Wir haben in Österreich eine
Wettbewerbssituation vorgefunden, die der auf dem deutschen Markt vor
einigen Jahren ähnelt – und die damit vergleichbare Potenziale bietet.’
Seit Mitte April bietet flatex unter der Website flatex.at österreichischen
Anlegern die Möglichkeit, Wertpapiere zu günstigen Konditionen über Konten
nach österreichischem Recht zu handeln.

Den vollständigen Geschäftsbericht 2009 finden Sie unter:
http://www.flatex.de/ir

Über flatex:
flatex ist ein auf aktive Anleger fokussierter Onlinebroker. Das
Preismodell von flatex und seiner Kooperationspartner umfasst
ausschließlich vom Ordervolumen unabhängige Flat Fees im börslichen und
außerbörslichen Handel wie auch im Handel an Auslandsbörsen. Ergänzt wird
das Angebot durch den CFD-Handel, der über das gleiche Konto wie der
Wertpapierhandel angeboten wird. flatex ist ein Angebot des
Finanzdienstleistungsinstituts flatex AG. Die Konto- und Depotführung für
die Kunden von flatex erfolgt bei der biw Bank für Investments und
Wertpapiere AG, Willich, die Mitglied im Deutschen Einlagensicherungsfonds
ist. Die Eröffnung von Depot und Konto kann online unter www.flatex.de
vorgenommen werden.

Kontakt:
flatex AG
E.-C.-Baumann-Str. 8a
95326 Kulmbach
E-Mail: ir@flatex.de
www.flatex.de

Pressekontakt:
media4markets GmbH
Goethestraße 26 – 28
60313 Frankfurt
Tel: +49 69 2108598-12
E-Mail: n.arnautovic@media4markets.de
www.media4markets.de

06.05.2010 08:00 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter

www.dgap-medientreff.de

und

www.dgap.de

—————————————————————————

Sprache: Deutsch
Unternehmen: flatex AG
E.-C.-Baumann-Str. 8a
95326 Kulmbach
Deutschland
Telefon:
Fax:
E-Mail: info@flatex.de
Internet: www.flatex.de
ISIN: DE0005249601
WKN: 524960
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart; Open
Market (Entry Standard) in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

—————————————————————————


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:51 Uhr | 15.08.2018
GESAMT-ROUNDUP 3: Türkei ...


22:37 Uhr | 15.08.2018
USA bleiben im Konflikt mit der ...


22:18 Uhr | 15.08.2018
Aktien New York Schluss: Trumps ...


21:51 Uhr | 15.08.2018
Finanzinvestor Cevian will bei ...


21:35 Uhr | 15.08.2018
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ...