UNTERNEHMENSNEWS

15:10 | 29.02.2016
DGAP-News: Sirona Dental Systems: Dentsply Sirona schließt Fusion unter Gleichen erfolgreich ab

DGAP-News: Sirona Dental Systems / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
Sirona Dental Systems: Dentsply Sirona schließt Fusion unter Gleichen erfolgreich ab

29.02.2016 / 15:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Dentsply Sirona schließt Fusion unter Gleichen erfolgreich ab

- Nach globalem Umsatz weltgrößter Hersteller von Dentalprodukten und -technologien für Zahnärzte und Zahntechniker

- Börsenwert von rund 14,5 Milliarden US-Dollar und an der NASDAQ gelistet

- Pro-Forma-Umsatz von rund 4 Milliarden US-Dollar

- Rund 15.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern weltweit

- Unternehmenszentralen in den USA und Europa

- Starke Präsenz in Deutschland mit mehreren Standorten

- Weltweit größter Produktionsstandort für Dentalprodukte in Bensheim (Deutschland)

- Branchenführende F&E-Abteilungen - rund die Hälfte der 600 Wissenschaftler und Ingenieure sind in Deutschland beschäftigt

- Innovator in der Zahnmedizin mit digitalen Technologien, führenden Plattformen bei Verbrauchsmaterialien und Spezialprodukten, Behandlungen in nur einer Sitzung und integrierten Lösungen

Bensheim/Salzburg/York, 29. Februar 2016 - Dentsply Sirona Inc. ("Dentsply Sirona") (NASDAQ: XRAY) gab heute den erfolgreichen Abschluss der Fusion von DENTSPLY International Inc. ("DENTSPLY") und Sirona Dental Systems, Inc. ("SIRONA") bekannt. Die beiden jetzt zu Dentsply Sirona fusionierten Unternehmen bilden den weltweit größten Hersteller von Dentalprodukten für Zahnärzte und Zahntechniker nach weltweitem Umsatz. Die Marken und Produkte haben führende Positionen in der Branche und das Angebotsspektrum umfasst Verbrauchsgüter, Ausstattung, Technologie und Spezialprodukte. Jeden Tag werden rund 600.000 Zahnärzte und -techniker ein Produkt von Dentsply Sirona nutzen.

Das neue Unternehmen Dentsply Sirona entstand durch eine Fusion unter Gleichen zwischen Sirona, dem Marktführer im Bereich Dentaltechnologie und Ausstattung, und Dentsply, dem Marktführer bei zahnmedizinischen Verbrauchsgütern. Dentsply Sirona wird von CEO Jeffrey T. Slovin (dem ehemaligen President und CEO von Sirona) geführt, der von einem Executive Team bestehend aus Top-Managern von Dentsply und Sirona unterstützt wird. Die Position des Executive Chairman hält Bret W. Wise (ehemaliger Chairman und CEO von DENTSPLY).

Das fusionierte Unternehmen hat einen Pro-Forma-Umsatz von rund 4 Milliarden US-Dollar für den Zwölfmonatszeitraum, der am 31. Dezember 2015 endete, ausgewiesen. Dentsply Sirona beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiter an Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit. Mit einer Vertriebspräsenz in über 120 Ländern können sich Patienten und Ärzte überall auf der Welt auf Lösungen für eine bessere, sicherere und schnellere Zahnmedizin von Dentsply Sirona verlassen. Das Unternehmen mit einem Börsenwert von rund 14,5 Milliarden US-Dollar ist in den USA an der Technologiebörse NASDAQ notiert.

Die Fusion verbindet die beiden größten Innovatoren der Branche, die jeweils über mehr als 100 Jahre Erfahrung und branchenweit führende F&E-Plattformen mit mehr als 600 erfahrenen Wissenschaftlern und Ingenieuren verfügen. Das neue Unternehmen ist bestens aufgestellt, um neue Produkte und Lösungen für eine bessere, sicherere und schnellere Zahnmedizin zu entwickeln. Dentsply Sirona ist führend bei der Entwicklung digitaler Technologien bei zahnmedizinischen Behandlungen, wie z. B. digitale Abformung, 3D-Bildgebung und CAD/CAM (CEREC), die ein verbessertes Patientenerlebnis und bessere klinische Ergebnisse sicherstellen. Darüber hinaus konzentriert sich Dentsply Sirona darauf, die Effizienz in der Zahnmedizin zu erhöhen: dazu gehören Behandlungsmethoden, die eine Behandlung in nur einer Sitzung ermöglichen, und damit die Zeit am Behandlungsstuhl für Wurzelbehandlungen, Zahnrestaurationen, kieferorthopädische und Implantatbehandlungen reduzieren. Das Unternehmen ist zudem ein führender Partner für Dentallabors mit einem umfassenden Sortiment an Ausstattung, Materialien und Verbrauchsgütern.

Größtes Dentalunternehmen in Deutschland

Dentsply Sirona verfügt in Deutschland über eine starke Präsenz. Fast ein Viertel der Mitarbeiter arbeiten hier an verschiedenen Standorten, zu denen auch der weltweit größte Produktionsstandort für Dentalprodukte in Bensheim gehört. Außerdem arbeiten rund die Hälfte der weltweit 600 Wissenschaftler und Ingenieure in Deutschland an verschiedenen Standorten.

Deutschland ist einer der wichtigsten Märkte für Dentsply Sirona und ist in der Zahnmedizin für Qualität "Made in Germany" und hervorragende Ingenieursleistungen bekannt. Die verschiedenen Technologie- und Verbrauchsgütermarken des Unternehmens werden täglich in Zahnarztpraxen in ganz Deutschland verwendet. Insgesamt steht Europa für mehr als ein Drittel des Umsatzes und wird damit weiterhin eine wichtige Region für Dentsply Sirona bleiben.

Jeffrey T. Slovin, Chief Executive Officer von Dentsply Sirona, erklärt: "Mit unserer abgeschlossenen Fusion kann sich Dentsply Sirona nun darauf konzentrieren, Zahnärzte dabei zu unterstützen, eine noch bessere, schnellere und sicherere zahnmedizinische Versorgung zu ermöglichen. Als The Dental Solutions CompanyTM werden wir langfristiges Wachstum vorantreiben und unsere Kunden dabei mit dem umfassendsten Produktportfolio und der größten Vertriebs- und Service-Infrastruktur in der Dentalbranche unterstützen. Dentsply Sirona wird bei der Digitalisierung der Zahnmedizin, der Förderung von Behandlungen in einer Sitzung und der Verbesserung der klinischen Ergebnisse für Patienten überall auf der Welt weiterhin führend sein."

Bret W. Wise, Executive Chairman von Dentsply Sirona, ergänzt: "Dies ist ein wichtiger Tag für Dentsply Sirona und für die Dentalbranche insgesamt. Unser unvergleichliches Angebot umfasst Markenartikel mit den höchsten Vertrauenswerten in den Bereichen Verbrauchsgüter, Ausstatttung und Technologie. Das macht Dentsply Sirona heute zu einem bevorzugten Partner für Zahnärzte und Zahntechniker. Mit seinem beispiellosen Engagement für Investitionen in Forschung, Produktentwicklung und klinische Ausbildung wird Dentsply Sirona die Patientenversorgung fördern und weltweit die Zahngesundheit in den kommenden Jahren verbessern."

Abschluss der Fusion

DENTSPLY und Sirona haben ihre Fusion am 29. Februar 2016 abgeschlossen. Der Handel der Aktien von Sirona wird vor der Börseneröffnung der NASDAQ an diesem Tag gestoppt und die Aktien werden zum Tagesende endgültig aus dem Handel genommen. Gemäß den Bedingungen des Fusionsvertrags erhalten Sirona-Aktionäre 1,8142 Dentsply-Sirona-Aktien für jede Sirona-Aktie in ihrem Besitz.

Über Dentsply Sirona

Dentsply Sirona ist der weltweit größte Hersteller von Dentalprodukten und -technologien für Zahnärzte und Zahntechniker, mit einer 130-jährigen Unternehmensgeschichte, die von Innovationen und Service für die Dentalbranche und ihre Patienten in allen Ländern geprägt ist. Dentsply Sirona entwickelt, produziert und vermarktet umfassende Lösungen, Produkte zur Zahn- und Mundgesundheit sowie medizinische Verbrauchsmaterialien, die Teil eines starken Markenportfolios sind. Als The Dental Solutions CompanyTM liefert Dentsply Sirona innovative und effektive, qualitativ hochwertige Lösungen, um die Patientenversorgung zu verbessern und für eine bessere, schnellere und sicherere Zahnheilkunde zu sorgen. Der weltweite Firmensitz des Unternehmens befindet sich in York, Pennsylvania, und die internationale Zentrale ist in Salzburg, Österreich angesiedelt. Die Aktien des Unternehmens sind an der NASDAQ unter dem Kürzel XRAY notiert. Mehr Informationen über Dentsply Sirona und die Produkte finden Sie im Internet unter www.dentsplysirona.com.

Pressekontakt

Marion Par-Weixlberger
Senior Corporate PR Manager
Sirona Straße 1
5071 Wals bei Salzburg, Austria
T +43 (0) 662 2450-588
F +43 (0) 662 2450-540
marion.par-weixlberger@sirona.com

Meghan Smith
Corporate Communications Manager
Susquehanna Commerce Center
221 W. Philadelphia St. Suite 60W
York, PA 17405
Phone: 717-849-7670
Meghan.smith@dentsply.com

Forward Looking Statements

This press release contains forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933, as amended, and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, as amended. These statements can be identified by the use of forward-looking terminology, including "may," "believe," "will," "expect," "anticipate," "estimate," "plan," "intend," "project," "forecast," or other similar words. Statements contained in this press release are based on information presently available to the Company and assumptions that the Company believe to be reasonable. The Company is not assuming any duty to update this information if those facts change or if the assumptions are no longer believed to be reasonable. Investors are cautioned that all such statements involve risks and uncertainties, and important factors could cause actual events or results to differ materially from those indicated by such forward-looking statements. These risk factors include, without limitation; risks that the new businesses will not be integrated successfully; risks that the combined companies will not realize the estimated cost savings, synergies and growth, or that such benefits may take longer to realize than expected; risks relating to unanticipated costs of integration, including operating costs, customer loss or business disruption being greater than expected; unanticipated changes relating to competitive factors in the industries in which the Company operates; the ability to hire and retain key personnel; reliance on and integration of information technology systems; international, national or local economic, social or political conditions that could adversely affect the Company or its customers; risks associated with assumptions made in connection with critical accounting estimates and legal proceedings; the ability to attract new customers and retain existing customers in the manner anticipated; the continued strength of dental and medical device markets; the timing, success and market reception for our new and existing products; uncertainty regarding governmental actions with respect to dental and medical products; outcome of litigation and/or governmental enforcement actions; volatility in the capital markets or changes in our credit ratings; continued support of our products by influential dental and medical professionals; our ability to successfully integrate acquisitions; risks associated with foreign currency exchange rates; risks associated with our competitors' introduction of generic or private label products; our ability to accurately predict dealer and customer inventory levels; our ability to successfully realize the benefits of any cost reduction or restructuring efforts; our ability to obtain a supply of certain finished goods and raw materials from third parties; changes in the general economic environment that could affect the business; and the potential of international unrest, economic downturn or effects of currencies, tax assessments, tax adjustments, anticipated tax rates, raw material costs or availability, benefit or retirement plan costs, or other regulatory compliance costs. The foregoing list of factors is not exhaustive.

Additional information regarding these and other risk factors and uncertainties that may affect the Company's business and may cause actual results to differ materially from these forward-looking statements, please refer to the Company's most recently filed Annual Report on Form 10-K, subsequent Quarterly Reports on Form 10-Q, Current Reports on Form 8-K and other documents filed from time to time with the SEC. The Company does not give any assurance (1) that it will achieve its expectations, or (2) concerning any result or the timing thereof, in each case, with respect to any regulatory action, administrative proceedings, government investigations, litigation, warning letters, consent decree, cost reductions, business strategies, earnings or revenue trends or future financial results.



29.02.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



441163  29.02.2016 

show this


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

05:35 Uhr | 24.11.2017
Pressestimme: 'Berliner Zeitung' ...


05:35 Uhr | 24.11.2017
Pressestimme: 'Frankfurter ...


05:35 Uhr | 24.11.2017
Pressestimme: 'Die Welt' zur neuen ...


05:35 Uhr | 24.11.2017
Pressestimme: 'Berliner ...


05:35 Uhr | 24.11.2017
Pressestimme: 'Kölner ...